Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

German Forum

Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Tue Jun 19, 2012 11:57 am

Hallo,
wer kann mir weiterhelfen? Ich komme aus der Windowsecke und weiß nicht, wie ich das in Linux Mint Mate V13 umsetzen kann.

Aufgabe:
Einfaches Script beim Autostart im Terminalfenster ausführen und wegen diverse Rückmeldungen offen halten.

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss das Script in folgendes Verzeichnis kopiert werden:
/etc/init.d/

Daran scheitere ich bereits. Ich habe keine Zugriffsrechte (per Mausklick) auf diesen Ordner.

Hier mal ein einfaches script.sh, nur zum testen:

#Testcript für den Autostart
#Verzeichnis: home/mint/script/script.sh
echo Groups:
groups
bash

Antwort im Terminalfenster:
mint adm cdrom sudo dip plugdev lpadmin sambashare

Wie wird der Script für den Autostart aktiviert?

Vielen Dank für Eure Mühe
Peter
Last edited by peter-ed on Tue Jun 19, 2012 5:40 pm, edited 1 time in total.
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: Autostart eines Sripts im Terminalfenster?

Postby defcon on Tue Jun 19, 2012 2:12 pm

Was hast du eigentlich genau vor? Wozu soll das genau gut sein? Gib uns mal mehr Infos dazu. Vielleicht lässt sich ja dadurch ne bessere Lösung finden. ;)
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 144
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Autostart eines Sripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Tue Jun 19, 2012 5:11 pm

Hallo,
die Aufgabe ist eigendlich ganz simpel. Ich muss mit dem Script ein C++ Programm starten.
Dabei übergebe ich mit dem Script eine Menge Parameter an das Programm.

Ich wollte eigendlich nur wissen, wie ich das Script unter LINUX in den Autostart kriege.
(In Windows schiebe ich eine Startdatei einfach in den Autostart. Das war es. )

Vielleicht hat ja doch noch jemand eine einfache Lösung zur Hand.

Vielen Dank für die Unterstützung.
Peter
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby defcon on Wed Jun 20, 2012 12:16 am

Was für ne Oberfläche verwendest du? Xfce? Mate? Cinnamon? Lxde?
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 144
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Wed Jun 20, 2012 2:19 am

Hallo Defcon,
in der ersten Zeile hatte ich alles reingeschrieben: Linux Mint Mate V13.

Oder benötigst Du da noch mehr Informationen?

VG Peter
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby defcon on Wed Jun 20, 2012 10:40 am

Oups, hatte ich voll übersehen, sorry :P

Drück mal Alt+F2 und gib ein:
Code: Select all
gnome-session-properties


Das ist der Autostart. Hinzufügen klicken, und dein Kruscht eintragen. :)
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 144
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Thu Jun 21, 2012 11:48 am

Hi defcon,

hier schon mal ein erstes Ergebnis:

ALT-F2: gnome-session-properties
Could not open location 'file:///home/mint/gnome-session-properties'
Problem: SW-Modul fehlt

Mit Hilfe des Terminals das SW-Modul nach installiert:
sudo apt-get install gnome-session-bin

Naechster Versuch im Terminal:
"gnome-session-properties"

GUI für den Autostart klappt auf (wow - was für eine tolles Erlebnis):
Scriptpfad und Scriptname vom Testscript(!) (siehe oben) eingetragen

Dann den Befehl "krutscht" im Terminalfenster eingegeben
>command not found
keine Lösung per Google oder im Forum für den Fehler gefunden
ich habe daraufhin den Guru Torvalds angeschrieben - der sollte es doch wissen
dieser war auch ratlos - konnte mit dem command "krutscht" nichts anfangen

Befehl erstmal weggelassen

So jetzt Spass beiseite - jetzt wird es ernst
System nun durchgestartet - das Ergebnis - die totale Überraschung

Fortsetzung folgt ...

VG Peter
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby defcon on Thu Jun 21, 2012 12:14 pm

"Kruscht" ist auch kein Befehl..

Sollte sinngemäß heißen "Trag dein Geraffel ein (Scriptname)" :p
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 144
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Thu Jun 21, 2012 12:23 pm

genau gelesen? :-)
"So jetzt Spass beiseite .... "

der ganze Absatz war von mir auch nicht ernstgemeint - als Bayer versteht man das ....

VG Peter
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby defcon on Thu Jun 21, 2012 12:27 pm

Ah ok, war etwas blind vorhin .... :D

Ja klappts nu oder nicht?
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 144
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Autostart eines Scripts im Terminalfenster?

Postby peter-ed on Thu Jun 21, 2012 6:33 pm

Leider nein - Totalschaden:

Ich habe einen automatischen Login eingestellt - während dem einloggen kommt dann die Fehlermeldung:

Failed to load session "Gnome"

Nach meiner Bestätigung der Errormeldung meldet sich das System wieder ab um sich wieder neu einzuloggen -

Perfekte Endlosschleife ...

Jetzt das Gute - ich habe mein USB-Stick vorher geklont - alles halb so wild .... :D

VG Peter
peter-ed
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Fri Jun 08, 2012 11:31 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Return to Deutsch (German)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests