Anleitung zur Installation von 201101

German Forum

Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Sat Jan 01, 2011 5:58 am

Hi!

Da sich das neue Debian-Installationsprogramm wesentlich von anderen Linux-Installationsprogrammen unterscheidet, soll diese Anleitung helfen.
Es gibt keinen Automatismus mehr, d.h., man muß manuell partitionieren. Der einfachste Weg ist eine Zweiteilung:

Schritt 1: Vorpartitionierung mit GParted live [aktuelle Version: 0.7]

Wer Fragen dazu hat oder Hilfe bei der Partitionierung benötigt, sollte einen neuen Beitrag hier im Teil-Forum eröffnen und angeben, welche Betriebssysteme schon installiert sind und zusätzlich die Ausgabe von
Terminal / Konsole
Code: Select all
sudo fdisk -l
- l wie list -
und
Code: Select all
sudo parted -l print

posten.

Schritt 2: eigentliche Installation mit 201101:

1. Booten vom LMDE live medium:
2. Verbindung zum NET herstellen
3. evt. "add to panel": Root Terminal, gedit, Take Screenshot
4. Doppelklick ICON "Install Linux Mint"
5. language: German (Germany)
6. timezone: Europe/ Berlin
7. keyboard layout: Model + Layout (Box zum Testen)
8. LMDE Installer: select where you want to install LMDE: Doppelklick auf die Partition (hier /dev/sda8)
9. Edit partition: Mount as: "/" und Format as: "ext4"

Screenshot-1.png
Screenshot-1.png (30.05 KiB) Viewed 8325 times

Ergänzung:
Eine swap-Ppartition muß (wahrscheinlich) paradoxerweise als "swap" gemounted werden, um erkannt zu werden!


10. Falls eigene home-Partition vorbereitet wurde: (sda9) Mount as: "/home" -> 2 Möglichkeiten:
a) Format as: "ext4" falls neu erstellt
b) nicht formatieren, falls /home schon für anderes Linux existiert
[shot2]
11. name, username, passwor, hostname
b) evt. einen anderen "Usernamen" wählen als beim schon installierten Linux
12. bootloader: voreingestellt ist x install GRUB und als Ziel /dev/sda = MBR der 1. Festplatte

Screenshot-3.png
Screenshot-3.png (18.3 KiB) Viewed 8325 times

Andere Möglichkeiten:
GRUB in die root-Partition installieren (hier sda8) oder
GRUB nicht installieren (Klick in das "x" vor Install GRUB)
13.review
a) Normalfall: Bootloader in MBR, nur eine Partition

Screenshot-5.png
Screenshot-5.png (7.9 KiB) Viewed 8325 times


b) Bootloader in "/" und eigene home-Partition, nicht formatiert
[shot6]
14. Quit oder Back oder Install

Achtung! Es ist möglich, daß eine falsche UUID für swap in /etc/fstab während der Installation eingetragen wurde!
Problemlösung: siehe mein Posting innerhalb dieses Themas vom 8. Januar, 5:32 PM.



Hinweis: im engl. Teil habe ich Beiträge veröffentlicht, die mehr Bildschirmfotos enthalten:
http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=141&t=62603
und
http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=141&t=63013

seeley
Last edited by seeley on Tue Feb 08, 2011 12:41 pm, edited 13 times in total.
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Sat Jan 01, 2011 8:10 am

Anhang

Bildschirmfotos
shot2:

Screenshot-2.png
Screenshot-2.png (5.19 KiB) Viewed 8323 times


shot6:

Screenshot-6.png
Screenshot-6.png (9.44 KiB) Viewed 8323 times
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby defcon on Sat Jan 01, 2011 9:09 am

Ist ja alles schön und gut, aber 2011.01 ist doch noch gar nicht offiziell?

Gruß und nachträglich frohes neues Jahr. :)

Jens
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 142
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Sat Jan 01, 2011 11:03 am

Hi!
Danke, gleichfalls.
Nun, die neue Version wurde auf heanet.ie veröffentlicht, das ist nicht irgendeine website.
Ich konnte 201012 nicht starten, bei der neuen Version gibt es keine Probleme; es wurde ja versprochen, noch im Dezember die "neue" zu veröffentlichen.
Da ich nur normaler user bin, kann ich nicht mehr aussagen.
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby defcon on Sat Jan 01, 2011 11:18 am

Ja, das ist aber auch die einzigste ISO auf den vielen Mirrors.

Solange das auch nicht offiziell von clem angekündigt ist, lasse ich persönlich auch die Finger davon, zumal die eh nicht funktioniert.
Dazu gibts auch irgendwo hier im Forum einen Thread dazu.
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 142
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Wed Jan 05, 2011 3:47 am

Hi seeley :)

deine installations-Anleitung für die LMDE201101 finde ich pers.:
"gut gelungen" - & - "gut nachvollziehbar". :mrgreen:
-
@ defcon:
Diese Anleitung klappt auch bei der neuen re-spin.

@ seeley:
Bei mir war dasselbe "LiveDVD-Boot-Problem" (blackscreen) mit der Xmas-Ausgabe von LMDE-32bit ..
Nur die 64bit-version war bootbar.
Die neue re-spin läuft jetzt allerdings sehr gut.
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Wed Jan 05, 2011 8:56 am

Hi J23!
Danke, dann war der Beitrag notwendig und sinnvoll, hoffe ich.
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Wed Jan 05, 2011 8:57 am

Hi seeley :)
...dann war der Beitrag notwendig und sinnvoll,

auf jeden Fall!
Toll gemacht.
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Sat Jan 08, 2011 12:32 pm

Hi!
Nachdem nun mehrere Fälle im engl. Teil vorliegen, scheinen die Daten einer swap-Partition nicht richtig während der Installation in die Datei /etc/fstab übertragen zu werden; ich habe dies auch bei meiner Installation festgestellt.
Was ist zu tun?
1. Nach der Installation überprüfen, ob swap aktiv ist - über den System Monitor.
Falls dort etwas wie
0% of 0 bytes
steht, muß die UUID überprüft werden mit:
Code: Select all
sudo blkid

oder
Code: Select all
ls -l /dev/disk/by-uuid
- l wie list -
und gegebenenfalls durch die in den beiden letzten Ausgaben (übereinstimmenden) UUID ersetzt werden:
Code: Select all
gksudo gedit /etc/fstab

UUID ändern, speichern, reboot.
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Sat Jan 08, 2011 1:57 pm

Sauber, seeley :)
toller Thread! Informativ und interessant!!
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby defcon on Sat Jan 08, 2011 2:47 pm

Hab grade festgestellt, das das Problem nicht nur 201101 sondern auch bei der 201009 und sogar bei Mint10 der Fall ist.
Irgendwie hatte mich das doch etwas neugierig gemacht. :-)
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 142
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Sat Jan 08, 2011 3:21 pm

Hi defcon :)
defcon wrote:Hab grade festgestellt, das das Problem nicht nur 201101 sondern auch bei der 201009 und sogar bei Mint10 der Fall ist. ..

dazu kann ich sagen, dass ich folgendes festgestellt habe:
Wenn swap davor schon von einem anderen OS auf der Platte genutzt wurde, besteht das o.g. Problem.
Wenn man LMDE (alt oder neu) oder auch Julia auf eine "jungfräuliche" Platte installiert, auf der noch kein anderes OS vorhanden ist,
und aus der LiveDVD heraus mit Gparted zuvor swap und die root-Partition / anlegt,
bindet LMDE (alt und neu) oder auch Julia die swap bei der Installation mit ein.
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby defcon on Sat Jan 08, 2011 3:55 pm

In den meisten Fällen ist/war aber bereits ein OS installiert, wenn z.B. jemand von Distri wasauchimmer auf Mint oder LMDE umsteigt..
User avatar
defcon
Level 3
Level 3
 
Posts: 142
Joined: Sun Oct 17, 2010 11:17 pm
Location: Germany

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Sun Jan 09, 2011 5:17 am

defcon wrote:In den meisten Fällen ist/war aber ..
das weis ich, defcon :mrgreen:
Trotzdem :D kann es ja so sein :arrow: ...............
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Sun Jan 09, 2011 3:10 pm

Hi!
Inzwischen konnte ich endlich mal wieder von CD booten (USB geht ohnehin nicht), um LMDE 201101 zu installieren; dabei wollte ich bestätigen
(gelungen), daß, wenn man Multiboot mit GRUB"2" im MBR (u.a. Julia und Fedora) hat, und bei der Installation von Mint Debian "kein Grub" wählt,
LMDE beim "update-grub" in Julia gefunden wird und man nach Reboot auch Mint Debian wählen und starten kann (langer Satz!).
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Sun Jan 09, 2011 4:10 pm

seeley wrote:Hi!
...wenn man Multiboot mit GRUB"2" im MBR (u.a. Julia und Fedora) hat, und bei der Installation von Mint Debian "kein Grub" wählt,
...

Hi seeley,
du hättest aber auch die Möglichkeit gehabt (im Gegensatz zu LMDE201009) ,
dass du Grub auf diese Partition gesetz hättest, wo du dein LMDE201101 hingesetzt hast.
Bei LMDE201101 gibts erstmals auch die Möglichkeit, per Dropdownmenü für Grub auch sdaxy auszuwählen ..
Nach reboot zuerst in deine "u.a. Julia und Fedora" reinbooten und dort zuerst ein
Code: Select all
sudo update-grub
und
danach dein frisch installiertes LMDE201101 booten und Erstupps ziehen :)
Beim Installieren derv Erstupps dann bei Configuriere Grub PC natürlich nur diese Partition anhaken,
wo deine neue LMDE201101 liegt.
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby J23 on Sun Jan 09, 2011 4:13 pm

J23 wrote:
seeley wrote:Hi!
...wenn man Multiboot mit GRUB"2" im MBR (u.a. Julia und Fedora) hat, und bei der Installation von Mint Debian "kein Grub" wählt,
...

Hi seeley,
du hättest aber auch die Möglichkeit gehabt (im Gegensatz zu LMDE201009) ,
dass du Grub auf diese Partition gesetz hättest, wo du dein LMDE201101 hingesetzt hast.
Bei LMDE201101 gibts erstmals auch die Möglichkeit, per Dropdownmenü für Grub auch sdaxy auszuwählen.

Nach reboot zuerst in deine "u.a. Julia und Fedora" reinbooten und dort zuerst ein
Code: Select all
sudo update-grub
und
danach dein frisch installiertes LMDE201101 booten und Erstupps ziehen :)

Beim Installieren der Erstupps dann bei Configuriere Grub PC natürlich dann nur diese Partition anhaken,
wo deine neue LMDE201101 liegt.
Thx a lot & bye , J .
Image
J23
Level 1
Level 1
 
Posts: 43
Joined: Sat Jun 12, 2010 5:38 pm

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Tue Jan 18, 2011 1:03 pm

Hi!
Vielleicht wichtiger Nachtrag:
Ich konnte jetzt überprüfen, was passiert, wenn man Grub nicht installieren läßt (LMDE = Linux2):
Hat man multiboot mit vorher in den MBR installiertem Grub2 (also z.B. *Ubuntu, Sabayon oder MINT = Linux1), so findet ein
Code: Select all
sudo update-grub
in Linux1 das soeben installierte Linux2 und nach Reboot kann man es im Grub-Menu wählen.
Der Versuch, Grub nachträglich mit "grub-setup" in die root-Partition von LMDE zu installieren, scheiterte. Das war eigentlich klar - ich konnte jedoch nicht mehr testen, ob "grub-install" erfolgreich gewesen wäre (HW-Probleme).
Beim nächsten LMDE-Update wurde dann ein "Grub-Update" mit der Wahlmöglichkeit "wohin installieren?" angeboten, so daß jetzt alles so ist, als hätte ich gleich Grub in die root-Partition von LMDE installiert.
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Thu Feb 03, 2011 1:12 pm

Hi!
Erneuter Nachtrag:
GRUB"2" läßt sich nicht mit "grub-install" in die root-Partition installieren; es wird zwar "Erfolg" gemeldet, was jedoch nicht stimmt!
seeley
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Re: Anleitung zur Installation von 201101

Postby seeley on Fri Jun 10, 2011 12:23 pm

Ergänzung:
Installation von LMDE 201012 ( 64 bit) auf USB 3.0 Festplatte

Da PartedMagic/ GParted erstmals seit Jahren Probleme machte, habe ich die externe Festplatte mit dem KDE Partition Manager von Sabayon Linux (vor)partitioniert:

snapshotSLk.png
KDE Partition Manager, bearbeitet mit kolourpaint
snapshotSLk.png (50.07 KiB) Viewed 6818 times


Die externe Festplatte dient zunächst als Testdisk für verschiedene Linux-Systeme - die Partitionen sind ungeordnet, da ich zuerst einige mit Gparted 0.8 einrichten konnte, den Rest - wie erwähnt - mit KDE Partition Manager 1.0.3.

/dev/sdb12 vorgesehen für "/" | /dev/sdb13 vorgesehen für "/home" | /dev/sdb6 für swap;
die log. Partition 15 wurde bei der Installation von Mageia - ohne mein Zutun - als swap eingerichtet.

BildschirmfotoM.png
Edit partitions: root, home, swap
BildschirmfotoM.png (47.59 KiB) Viewed 6818 times


Obwohl P. 12 und 13 schon formatiert waren, habe ich nochmals "format as ext4" gewählt - die Erfahrung zeigt mir, daß dies meistens sinnvoll ist.

Wie schon vor längerer Zeit vermutet, soll man die für swap vorgesehene Partition als swap mounten!

Den boot loader GRUB habe ich nicht in den vorgeschlagenen MBR meiner internen Festplatte /dev/sda installieren lassen, sondern in den PBR der LMDE root Partition (/dev/sdb12), da der Mageia-Grub im MBR der USB-Festplatte /dev/sdb installiert ist.
Die menu.lst von Mageia habe ich vor der Installation von LMDE ergänzt:

Code: Select all
title LMDE 64 bit
root (hd0,11)
chainloader +1


Das Gute an dem LMDE-Installationsprogramm - wie schon lange vorher an dem openSUSE installer - ist, daß eine Vorschau angezeigt wird, bevor die eigentliche Installation beginnt; man kann also alle Schritte bis dorthin ausführen, alles überprüfen, evt. ein Bildschirmfoto machen und nachfragen, ob es so in Ordnung ist.

ScreenshotR.png
review
ScreenshotR.png (29.37 KiB) Viewed 6818 times


Die eigentliche Installation war nach 9 Minuten erfolgreich abgeschlossen!
seeley @ Linux multiboot
Maya MATE Cinnamon , Petra KDE
Quickly get help
Anleitung: wie schnelle Hilfe erhalten
User avatar
seeley
Level 6
Level 6
 
Posts: 1297
Joined: Sun Mar 07, 2010 7:20 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 
Next

Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests