Linux fährt nicht herunter - Error inserting vesafb

German Forum

Linux fährt nicht herunter - Error inserting vesafb

Postby smohr on Tue Jul 05, 2011 4:55 am

Bei jedem Herunterfahren (inkl. Neustart und Ruhezustand) erscheint während des Herunterfahrens folgende Nachricht:
FATAL: Error inserting vesafb (/lib/modules/2.6.38-8-generic/initrd/vesafb.ko): No such device

Danach folgen noch verschiedene Starting- und Stopping-Anmerkungen verschiedener Systemkomponenten, die aber nichts mit dem Problem zu tun zu haben scheinen.

Kann mir jemand sagen, was für ein Fehler das sein könnte und wie man ihn evtl. behebt.

Daten:
Habe Linux seit 1 Monat - installiert von dem dvd-image via "usb live linux creater"
Version: Linux Mint 11 gnome-64bit, 2.6.38-8-generic
grub: Version 1.99~rc1-13ubuntu3-1mint1
Linux ist neben Windows7 installiert

Hardware:
Dell Latitude E5420
intel i5
8gb ram
smohr
Level 1
Level 1
 
Posts: 6
Joined: Tue Jul 05, 2011 4:19 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: Linux fährt nicht herunter - Error inserting vesafb

Postby Gerd50 on Tue Jul 05, 2011 10:00 am

Hallo smohr,

das sieht nach einem Modul Konflikt deiner GraKa mit dem 38er Kernel aus. Schau mal, ob dir diese vesafb Dokumentation
weiterhilft:

http://www.mjmwired.net/kernel/Document ... vesafb.txt

Falls nicht, ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass die Installation eines anderen (älteren) Kernels eine Lösung
sein kann.
I believe in everything, except humans.

LM9, Debian Testing Xfce, Debian Sid Xfce - CPU/Amd64 2,6Ghz, Graphics/Nvidia 9600 GT, Sound/SB Audigy4 emu10K1
User avatar
Gerd50
Level 5
Level 5
 
Posts: 738
Joined: Wed Jul 22, 2009 3:42 pm
Location: Fishtown, Germany

Re: Linux fährt nicht herunter - Error inserting vesafb

Postby smohr on Thu Jul 07, 2011 5:50 am

Hallo Gerd50,

danke für Ihren Link, ich weiß jetzt, was vesafb ist.

Da ich nicht unbedingt die Kernelversion zurücksetzen will, war mein Gedanke, man könnte doch auf vesafb verzichten, denn für den grub braucht man nicht zwingend die volle Auflösung und danach läuft eh alles über den x-server. Habe ich hier einen Denkfehler, oder könnte man das machen?
Ich habe allerdings nichts im Internet gefunden, wie man vesafb deaktivieren kann.

Viele Grüße
smohr
smohr
Level 1
Level 1
 
Posts: 6
Joined: Tue Jul 05, 2011 4:19 am

Re: Linux fährt nicht herunter - Error inserting vesafb

Postby Gerd50 on Thu Jul 07, 2011 12:31 pm

Hallo smohr,

im Linux Wiki ( http://linuxwiki.de/FrameBuffer ) finde ich folgendes:

Bei Debian ist vesafb fest in den Kernel kompiliert. Wird also nicht als Modul nachgeladen. Wird automatisch geladen mit Bootparametern wie vga=791. Aber die grafikkarten-spezifischen Framebuffer sind als Module vorhanden. Wer das für lilo vga= will, muss es aber fix einkompiliert haben und nicht als Modul. Die neue 2.4.20 Kernel-Images kommen auch mit vesafb daher, für server würd ich's ausschalten. ("Experimental Framebuffer" auf "no" setzen im Kernel)


Das gilt auch für Ubuntu, da Debian basiert und somit für Mint. Meine technischen Kenntnisse reichen leider nicht aus, um zu
verstehen, wie man den Framebuffer auf no setzt.
I believe in everything, except humans.

LM9, Debian Testing Xfce, Debian Sid Xfce - CPU/Amd64 2,6Ghz, Graphics/Nvidia 9600 GT, Sound/SB Audigy4 emu10K1
User avatar
Gerd50
Level 5
Level 5
 
Posts: 738
Joined: Wed Jul 22, 2009 3:42 pm
Location: Fishtown, Germany


Return to Deutsch (German)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests