CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

German Forum

CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby dr_dos on Mon Jan 09, 2012 3:53 pm

Hallihallo,

nachdem ich jetzt auch auf meinem Notebook "Toshiba Z-830" LM 12 Lisa erfolgreich installiert habe,
mußte ich leider feststellen dass die CPU Temperatur zu hoch und die Akku-Leistung extrem gering ist.
Die CPU- temp pendelt sich bei geringer aktivität bei ca. 60°C ein und die Laufleistung bei nur 3 Stunden :(
Im Vergleich zu Windows liegt die CPU-temp bei nur 48°C und 6 Stunden Betriebzeit, wie es eigentlich sein sollte.
Obwohl die CPU auf 800Mhz runertaktet (identisch mit Windows) heizt sich die Kiste extrem auf.
Kann es sein das die Vcore nicht abgesenkt wird ??? CPU Auslastung liegt nur bei 0-2%
Leider scheint es nach langer Suche kein Tool zu geben um am i5 die Vcore auszulesen. Hatte mit lm-senors, x-senors keine Erfolg.
Die einzigsten Daten die ausgelesen werden können sind die Temps aber nur damit ist der Fehler kaum zu finden.

Intel Core i5 2467M 2x 1,6 GHz
Intel HD Graphics 3000

Bin für jede Idee und Hilfe dankbar....
OS: Linux Mint 13 Maya, CPU: Intel i5 3570k Graphic: EVGA GeForce GTX 670 FTW , Monitor: HP w2228h
dr_dos
Level 1
Level 1
 
Posts: 15
Joined: Mon Dec 19, 2011 1:24 pm

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby xenopeek on Mon Jan 09, 2012 5:01 pm

Dies ist ein Problem in den Kernel, die dauerhaft in Kernel-Version 3.3 behoben werden. In der Zwischenzeit können Sie installieren einen Kernel-Patch für Linux Mint 12, wie durch AlbertP detaillierte hier: viewtopic.php?f=46&t=91194#p524227

Bitte teilen Sie, wenn Sie mit dieser fortgesetzt werden kann?
User avatar
xenopeek
Level 21
Level 21
 
Posts: 14701
Joined: Wed Jul 06, 2011 3:58 am
Location: The Netherlands

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby dr_dos on Tue Jan 10, 2012 6:26 am

Ich habe die 3 Pakete installiert aber ohne Erfolg :(
Temps sind immer noch so hoch
Die Pakete werden zwar "erfolgreich" installiert .... installation done, aber danach kommt bei jedem Paket die Meldung
Fehler: Breaks existing package 'linux-headers-3.0.0-13' conflict: linux-headers-3.0.0-13 ( )

evtl. sollte ich auch auf Mint 11 "downgraden"
OS: Linux Mint 13 Maya, CPU: Intel i5 3570k Graphic: EVGA GeForce GTX 670 FTW , Monitor: HP w2228h
dr_dos
Level 1
Level 1
 
Posts: 15
Joined: Mon Dec 19, 2011 1:24 pm

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby xenopeek on Tue Jan 10, 2012 7:20 am

Siehe Punkt 3f in diesem Thema für eine Power-Manager fügen Sie dieses Problem lösen kann: http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=42&t=86813
User avatar
xenopeek
Level 21
Level 21
 
Posts: 14701
Joined: Wed Jul 06, 2011 3:58 am
Location: The Netherlands

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby ej64 on Tue Jan 10, 2012 10:13 am

Das hat alles nichts mit irgendwelchen Tools zu tun. Der Grund ist, dass aufgrund sporadischer bug-reports zwei Stromsparmechanismen auf Sandy-Bridge-Systemen standardmäßig im Kernel deaktiviert sind.

ab 2.6.38 wurden die tiefen Schlafzustände des Active-State Power Management (ASPM) deaktiviert. Um sie zu aktivieren ist ein Parameter beim booten nötig: pcie_aspm=force

ab kernel 3.0 wurden die tiefen Schlafzustände der GPU (hier HD3000) ebenfalls aufgrund von einzelnen bug-reports deaktiviert. Aktivieren wie oben mit i915.i915_enable_rc6=1

Man kann testen, ob es zu Problemen kommt, wenn man im grub-Menü auf den zu bootenden Eintrag geht, dann <e> drückt und die obigen Parameter in die Zeile mit nosplash usw. eingibt. Dann mit F10 booten. Funktioniert alles und erzielt den gewünschten Effekt, kann man das Ganze permanent machen indem man die Zeile GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash" in /etc/default/grub (sudo gedit ...) entsprechend ändert und mittels sudo update-grub aktiviert.

Ich hab das schon seit längerem für mein Thinkpad X220 so eingestellt und komme dadurch auf 5 W Stromverbrauch im Idle bei ca. 40 °C und einer realen Laufzeit von 5 bis 8 h bei mittlerer bis leichter Belastung.

Außerdem solltest du das Paket cpufreqd und die laptop-mode-tools installiert haben. Von Jupiter rate ich ab.
Thinkpad X220 with Samsung SSD running Xubuntu 13.04
I'm getting old gladly -- I don't like to die young ...
ej64
Level 4
Level 4
 
Posts: 326
Joined: Tue Nov 24, 2009 7:43 am
Location: somewhere in Germany

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby dr_dos on Wed Jan 11, 2012 6:43 am

ei64, du bist ein Held !!!
hatte erst die erste Methode getestet mit dem Patch und Jupiter aber das ganze nur mit mäßigem Erfolg.
Die beiden Einträge wirken wirklich Wunder.
Endlich eine kühles Notebook mit vernünftiger Laufleistung, dachte schon das ich gezwungen bin zu Windows7 zurückzukehren (bääähhh)
Hatte schon verzweifelt das halbe Internet durchforstet aber nix gefunden außer das andere das gleich Problem hatten.
Hoffe, dass das System auch stabil läuft aber die ersten Stunden sahen viel versprechend aus :P
besten Dank nochmal
OS: Linux Mint 13 Maya, CPU: Intel i5 3570k Graphic: EVGA GeForce GTX 670 FTW , Monitor: HP w2228h
dr_dos
Level 1
Level 1
 
Posts: 15
Joined: Mon Dec 19, 2011 1:24 pm

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby ej64 on Wed Jan 11, 2012 6:53 am

Gerne :D
Thinkpad X220 with Samsung SSD running Xubuntu 13.04
I'm getting old gladly -- I don't like to die young ...
ej64
Level 4
Level 4
 
Posts: 326
Joined: Tue Nov 24, 2009 7:43 am
Location: somewhere in Germany

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby avichopper on Wed Jan 25, 2012 8:36 am

Hallo ej64

tolle Nummer! Hab' 'nen x100e für meine Frau gekauft, die fand das Teil ganz toll...! Leider auch hier, wird total heiß und stellt sich bei Bedarf (Überhitzung) auch gerne mal ab.

Die von Dir genannten Einträge werden in der Zeile, hinter "quiet splash" eingetragen?

Damit ich keinen Fehler mache, wie sieht die Zeile mit den Einträgen denn aus?

Gruß
Avi
avichopper
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Tue Aug 16, 2011 11:29 am

Re: CPU (i5) im Notebook wird zu heiß

Postby ej64 on Thu Jan 26, 2012 7:31 am

Das x100e ist auf ner AMD-Platform gebaut. Das ist ne ganz andere Baustelle ...

Ob hier pcie_aspm=force was bringt, musst du ausprobieren. Ja, im grub <e> drücken und in die Zeile mit splash (oder nosplash) usw. einfügen. Wie die Zeile im Detail aussieht, hängt vom System ab.

Bei AMDs ist es sinnvoll den proprietären AMD Catalyst Treiber für Grafik und Chipset zu installieren. Nur dann wird das was mit kühl ... aber frag bitte nicht hier, sondern such im Forum oder öffne einen neuen Thread -- der hier ist für NBs mit Intel i5 (und ähnliche).

Viel Erfolg :)
Thinkpad X220 with Samsung SSD running Xubuntu 13.04
I'm getting old gladly -- I don't like to die young ...
ej64
Level 4
Level 4
 
Posts: 326
Joined: Tue Nov 24, 2009 7:43 am
Location: somewhere in Germany

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Return to Deutsch (German)

Who is online

Users browsing this forum: denny783 and 4 guests