2 oder mehr distries - ein useraccount?

German Forum

2 oder mehr distries - ein useraccount?

Postby avichopper on Sat Jan 28, 2012 4:10 pm

Hi

Bin mit LM 11 und gnome2 bisher prima "gefahren". Jedoch auch neugierig auf LM 12 oder auch gänzlich andere distries.
Dafür habe ich mir eine "Neue Distries Partition" eingerichtet.

Soweit so gut. Nach der Installation möchte ich auch auf die Arbeitsdaten auf der /home zugreifen können, habe dafür jedoch noch keine richtiges Konzept gefunden. Auf den gleichen useraccount zuzugreifen ist ja wohl "lebensgefährlich". Dort werden ja auch die ./ordner eingerichtet. Ich hab's jedenfalls mal gemacht und habe mir damit nur Probleme eingehandelt.

Wie macht man das am Besten?

Bitte um Vorschläge!

LG Avi
avichopper
Level 1
Level 1
 
Posts: 10
Joined: Tue Aug 16, 2011 11:29 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: 2 oder mehr distries - ein useraccount?

Postby Gerd50 on Sat Jan 28, 2012 6:29 pm

Moin Avi,

vor einem guten Jahr habe ich mir die Mühe gemacht, es auf einer 80 GB Platte ohne /homes zu regeln. Zuerst die
Partitionen eingerichtet wie du es auf dem screenshot siehst. Eine /swap Partition, dann 3x je 10 GB für /root und
zwei Datenpartitionen.

Image

Uploaded with ImageShack.us

Mit der Regelung gibt es keinen Stress mehr mit Daten, wenn ich eine neue Distribution testen möchte, respektive
wenn ein System den Geist aufgibt. Download Ordner usw. befinden sich auf einer Datenpartition.
I believe in everything, except humans.

LM9, Debian Testing Xfce, Debian Sid Xfce - CPU/Amd64 2,6Ghz, Graphics/Nvidia 9600 GT, Sound/SB Audigy4 emu10K1
User avatar
Gerd50
Level 5
Level 5
 
Posts: 738
Joined: Wed Jul 22, 2009 3:42 pm
Location: Fishtown, Germany

Re: 2 oder mehr distries - ein useraccount?

Postby dsjiern on Tue Jan 31, 2012 8:40 am

Hallo,

avichopper wrote:Nach der Installation möchte ich auch auf die Arbeitsdaten auf der /home zugreifen können, habe dafür jedoch noch keine richtiges Konzept gefunden.


Also der einfachste Weg wäre, wenn du die Partition mit den Daten (also da wo auch dein bisheriges System drauf liegt) irgendwo einzubinden und dann eben auf die Daten zuzugreifen. Oder natürlich eine komplette Partition nur für die Daten selbst

avichopper wrote:Auf den gleichen useraccount zuzugreifen ist ja wohl "lebensgefährlich". Dort werden ja auch die ./ordner eingerichtet. Ich hab's jedenfalls mal gemacht und habe mir damit nur Probleme eingehandelt.


Hm, ich hab das auch schon mit verschiedenen Distributionen gemacht und hatte noch keine Probleme. Probleme könnte es natürlich geben, wenn die unterschiedlichen Distributionen von einem Programm unterschiedliche Versionen benutzen und dann die Konfigurationsdateien der Programme in den ~/.* Ordnern nicht mehr passen oder sogar zerschossen werden.

Auf meinem Laptop hab ich es inzwischen so gemacht, dass ich zwei Systempartitionen und eine Datenpartition habe. Auf der Datenpartition habe ich dann die Ordner
  • home
  • daten
  • bilder
  • musik
  • downloads

Die ganze Partition ist in beiden Systemen unter /platten/HOME eingebunden. Jetzt habe ich mir folgende Symlinks angelegt:
  • /home -> /platten/HOME/home
  • /home/user/Dokumente -> /platten/HOME/daten/user
  • /home/user/Bilder -> /platten/HOME/bilder/user
  • /home/user/Musik -> /platten/HOME/musik/user
  • /home/user/Downloads -> /platten/HOME/downloads/user

Jetzt kann ich natürlich im ersten System einen Benutzer "user1" anlegen und im zweiten System den Benutzer "user2" und die Symlinks der Daten dann eben auf einen Ordner /platten/HOME/*/user/ umleiten. Dann habe ich in beiden Systemen die selben Daten aber unterschiedliche Programm-Konfigurationen.

Ich gebe zu, dass es recht aufwändig ist, die Struktur zu erstellen, aber es funktioniert und man hat automatisch die Daten in beiden Systemen.

Derzeit habe ich z.B. Mint12 auf beiden Partitionen (einmal 64bit und einmal 32bit wegen einem Treiber) und nutze diese Struktur mit nur einem einzigen Profil. Das funktioniert auch soweit, da ja hier sichergestellt ist, dass beide Systeme die gleichen Programmversionen benutzen (sofern beide geupdatet werden)

Soweit mein Vorschlag (er lässt sich natürlich an die persönlichen Vorlieben beliebig anpassen ;-) )

Grüße
dsjiern
dsjiern
Level 1
Level 1
 
Posts: 6
Joined: Tue Jan 31, 2012 8:09 am


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests