evolution offline

German Forum

evolution offline

Postby mintz on Thu Feb 09, 2012 1:24 pm

Hallo, liebe Leute.
weil ich einen Huawei-Surfstick benutze, habe ich mir ixconn als Verbindungsmanager installiert. -Ein für mich notwendiges Teil, über das ich Guthaben aufladen, abragen und Optionen buchen bzw. das restliche Datenvolumen abfragen kann. Außerdem wird der Empfangspegel angezeigt, damit ich meine Antenne besser ausrichten kann.
kurz: ich will es unbedingt behalten.
Es gibt ein einziges Problem: Der Mailclient Evolution "denkt", ich bin offline und erkennt die bestehende Verbindung nicht. Alles andere geht, auch vbox,ff, console,...erkennen die bestehende Verbindung ins Internet.

Frage: An welcher Schraube muss ich drehen, damit Evolution weiterhin meine Post abholt?

Versuchsweise habe ich den Netzwerkmanager aus der Startkonfiguration genommen, da er nicht benötigt wird und auch bei Evolution "direkte Verbindung" ein Häkchen gemacht. -Ohne Erfolg.
Bin dankbar für jeden Rat.

Mintz mit Katya32
mintz
Level 1
Level 1
 
Posts: 14
Joined: Tue Oct 25, 2011 3:09 pm

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: evolution offline

Postby StefanSch on Mon Feb 13, 2012 10:27 pm

Was sagt denn /sbin/ifconfig?

Die Angaben deuten darauf hin, dass (wegen der funktionierenden anderen Applikationen) eine Besonderheit von Evolution vorliegt.

Wie aeussert sich denn "Evolution denkt"?

Bitte ueberpruefe deine Server-Einstellungen nochmal.
StefanSch
Level 1
Level 1
 
Posts: 22
Joined: Fri Dec 30, 2011 8:25 pm
Location: New York City

Re: evolution offline

Postby mintz on Thu Feb 16, 2012 2:59 pm

Moin, Stefan.
Evolution hat eine Anzeige für online/offline und gibt auch erst dann den Button für "alles senden und empfangen" frei, wenn eine Internetverbindung vorliegt, besser: erkannt wird. (Genau das ist das Problem)
Bisher habe ich folgendes gemacht:
-ifconfig gesucht und gefunden. Da es eine ausführbare Datei ist, weiß ich jetzt nicht, was ich damit machen soll. -Eigentlich eine Frage: Was soll ich jetzt damit machen?
-Einen anderen Verbindungsmanager probiert mit gleichem Resultat: Alles geht ins Netz, nur Evolution nicht.
-Im Netz gestöbert und dort irgendwo gelesen, dass auch Messenger unter Linux das Problem haben sollen, die so aufgebaute Verbindung zu erkennen. Lösungen gab es da leider nirgendwo zu lesen.
-Mit den Netzwerkeinstellungen in Evolution herumprobiert. Es gibt: "direkte Verbindung", "Vorgabe" (durch das System) und "manuelle Proxyeinstellung". Ich habe hin-und hergeschaltet und einen freien Proxy eingetragen. Alles Fehlanzeige. Mein System ist auf "direkte Verbindung" als Vorgabe eingestellt, so dass für Evolution die beiden ersten Möglichkeiten eigentlich identisch sein sollen.

Gruß
mintz
mintz
Level 1
Level 1
 
Posts: 14
Joined: Tue Oct 25, 2011 3:09 pm


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests