[SOLVED]Mint13: Nivida Settings TwinView/Compositing Problem

German Forum

[SOLVED]Mint13: Nivida Settings TwinView/Compositing Problem

Postby Inspired on Sat Oct 06, 2012 9:55 am

Hallo die Damen und Herren,

ich bin langsam am verzweifeln und wende mich nun an euch. Ich habe gestern einen zweiten Monitor über VGA an meine Palit GT520 angeschlossen (Der primäre Monitor ist über DVI zu HDMI Kabel mit dem Tower verbunden) und musste feststellen, dass die Konfiguration nicht einfach werden würde. Ich habe TwinView erstmals nicht dazu konfiguriert, meinen primären Monitor nur einfach zu klonen, sondern wollte diesmal meinen Desktop erweitern. Ich meine damit keinen zweiten Desktop auf den zweiten Monitor, sondern wirklich nur erweitern. Der sekundäre Monitor besitzt, im Gegensatz zu meinem Primären, der 1920x1080 fasst, nur 1027x768. Sprich verschiedene Auflösungen, was, zumindest sieht das Nvidia-Settings Frontend danach aus, eigentlich kein Problem beim Multimonitoring darstellen sollte. Das tut es bei mir allerdings. : (
Ich ging bei der Konfiguration folgendermaßen vor. In einem englischen Forum lies ich, dass man die Nvidia-Settings mit "sudo" im Terminal öffnen sollte, was ich auch tat. Dann konfigurierte ich die Monitore, wie in den nachfolgenden Bildern zu sehen.

Primärer Monitor: http://s1.directupload.net/images/121006/tpd7xzhw.png
Sekundärer Monitor: http://s14.directupload.net/images/121006/dpp5qkba.png

Als das Ganze mit Apply anwenden wollte, spring das zweite Gerät auch an, allerdings schob sich meine Docky-App (Docklet) auf den zweiten Bildschirm und meldete mir, dass es Compositing benötigt um die gewünschten Effekte anzeigen zu können. Dies war allerdings aktiv, bis ich die neue Konfiguration bei den Nvidia-Settings anwendete. Sprich Compositing hatte sich deaktiviert, was sich natürlich auch in meiner Cinnamon Fensterdarstellung widerspiegelte, sprich die verschwand auch kurzer Hand, ebenso wie meine geöffneten Fenster, die sich überraschend auf den zweiten Monitor setzten und am Ende sah ich nurnoch ein leeren Primärmonitor, dessen Auflösung komischerweise auch noch etwas schwammig dargestellt wurde. Das Ganze passiert mir jedes mal, wenn ich versuche TwinView einzurichten. Ein einfacher Neustart, um der Compositing zu Liebe, half allerdings auch nicht.

Ich muss allerdings erwähnen, dass diese Methode erstmalig geklappt hatte, bis ich Wine installierte, einmal World of Warcraft starten wollte und sich Wine konfigurierte, danach schob sich das "WoW-Fenster" über beide Monitore, damit meine ich, dass 1027x768 Pixel von meinem ersten Monitor, auf das Bild des Zweiten übertragen wurde. Quasi als wenn der Zweite nur einen Bereich des ersten Monitors darstellte. Danach fing es, wei oben beschrieben an. Die ursprünglich, bis Wine dazu kam, funktionierende Konfiguration, schien/scheint nicht mehr zu funktionieren.
Ich hoffe jemand findet etwas Zeit und besitzt das nötige KnowHow mir bei diesem Problem zu helfen. : )

Palit GeForce GT520
4GB DDR2 RAM
Intel Celeron 2,2,5Ghz
Linux Mint 13 'Maya
...als eventuell von, hoffentlich nicht, wichtiger Nachtrag zu meinem System.

Mit freundlichen Grüßen

Inspired
Last edited by Inspired on Sun Oct 07, 2012 8:49 am, edited 2 times in total.
Inspired
Level 1
Level 1
 
Posts: 3
Joined: Sat Oct 06, 2012 9:21 am

Linux Mint is funded by ads and donations.
 

Re: Mint 13: Nivida Settings TwinView/Compositing Problem

Postby Inspired on Sat Oct 06, 2012 6:30 pm

Kann mir keiner dazu einen Lösungsansatz, oder gar eine Lösung vorschlagen. : /
Inspired
Level 1
Level 1
 
Posts: 3
Joined: Sat Oct 06, 2012 9:21 am

Re: Mint 13: Nivida Settings TwinView/Compositing Problem

Postby Inspired on Sun Oct 07, 2012 8:47 am

Problem gelöst. Ich Vollidiot habe vergessen das Ganze auch in die xconf zu speichern. : O

Mit freundlichen Grüßen

Inspired
Inspired
Level 1
Level 1
 
Posts: 3
Joined: Sat Oct 06, 2012 9:21 am


Return to Deutsch (German)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests