Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
haldenjunge
Level 1
Level 1
Posts: 7
Joined: Thu Feb 11, 2021 4:22 pm

Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by haldenjunge »

Hallo zusammen,

ich habe hier plötzlich das Problem, dass ich hier nach einem Boot ohne angeschlossenen Monitor plötzlich in einer anderen Fensteroberfläche gelandet bin. Statt der ursprünglichen Linux Mint Oberfläche.

Da der Rechner in Zukunft sowieso nur über eine Remotedesktop-Verbindung erreichbar sein soll, habe ich mich für Linux Mint Xfce entschieden und bin mit der dort mitgelieferten Fensteroberfläche ziemlich glücklich. Ich hatte XRDP installiert und konnte mich auch problemlos auf dem Rechneranmelden (findet man genug Tutorials im Netz zu). Allerdings habe ich den Rechner heute Morgen mal neu gebootet und seitdem bin ich - wieder per Remotedesktopverbindung - eben in einer komplett anderen Fensteroberfläche gelandet. Ich vermute ja, dass das Gerät eine andere Oberfläche geladen hat, weiß aber nicht, wie ich das nun wieder auf die ursprüngliche Oberfläche zurückstellen kann.

Ich habe schon ein wenig gesucht, finde aber nicht, wo ich einstellen kann, welcher Desktop beim Booten gestartet werden soll... Kann mit da jemand helfen?

Grüße Tim
User avatar
ehtron
Level 7
Level 7
Posts: 1775
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by ehtron »

Hi :)
wenn du neben xfce noch einen anderen desktop installiert hast, wird es immer probleme geben.
mint mag keine desktop mischungen.
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.
haldenjunge
Level 1
Level 1
Posts: 7
Joined: Thu Feb 11, 2021 4:22 pm

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by haldenjunge »

Hallo ehtron,

was mich halt wundert ist, dass es ja geklappt hatte. Ich hatte die ganz "normale" XFCE Oberfläche, die nach der Installation geladen wurde, auch im Romote Desktop. Nach der Installation habe ich halt einfach nur das HDMI-Kabel zurück an den anderen Rechner gestöpselt und mich - ohne Linux Mint neu zu starten - einfach per Remotedesktop aufgeschaltet, um die restlichen Arbeiten zu erledigen. Erst nach dem späteren Neustart (dann ja ohne angeschlossenen Monitor/Maus/Tastatur) plöppte plötzlich der andere Desktop hoch...

Ich habe die beim Download der ISO die XFCE Variante verwendet, weil ich gelesen habe, dass diese Variante wohl die beste hinsichtlich einer Remotedesktopverbindung von Windows aus sei. Wissentlich habe ich keinen anderen Desktop installiert. Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

- wie finde ich raus, ob noch andere Desktops installiert sind?
- wie finde ich raus, welcher Desktop aktuell aktiv ist (es ist ja nicht der, den ich wissentlich installiert habe)?
- wie ändere ich es so, dass ich wieder den ursprünglichen Desktop sehe?

Oder: Welche Suchbegriffe brauche ich für die Suchmaschine meines Vertrauens, um die richtigen Ergebnisse zu finden?

Kann man das nicht irgendwo wieder umstellen?

Grüße Tim
User avatar
absque fenestris
Level 9
Level 9
Posts: 2854
Joined: Sat Nov 12, 2016 8:42 pm
Location: Confoederatio Helvetica

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by absque fenestris »

Wikipedia:
Xrdp ist ein Server für das Remote Desktop Protocol (RDP).
...
RDP stellt über Netzwerke hinweg grafische Benutzeroberflächen bereit und nutzt die verfügbare Datenübertragungsrate effizienter als das traditionelle X Window System und das verbreitete VNC.

Xrdp setzt auf einen Server des X Window Systems auf. Die Entwicklung begann mit dem Server Xvnc. Inzwischen gehört mit X11rdp ein eigener Server für das X Window System zu xrdp; außerdem ist ab Version 0.9.1 ein Modul names xorgxrdp verfügbar, das den direkten Zugriff durch Xrdp auf normale X-Server unter Verwendung eines virtuellen Bildschirm-, Maus- und Tastaturtreibers erlaubt.

Hallo Tim

Das wäre die Erklärung für den eigenartigen Desktop...

...zum lesen - wie üblich in englisch, deutsch findet man kaum was:

https://techcatalystblog.wordpress.com/ ... ntubuntu/
https://c-nergy.be/blog/?p=10241
viewtopic.php?t=272329
Linux Mint 18.3 Sylvia (MATE) 32-bit - Acer D250 Netbook
Linux Mint 20.0 Ulyana (Cinnamon) - Huawei MateBook X Pro
haldenjunge
Level 1
Level 1
Posts: 7
Joined: Thu Feb 11, 2021 4:22 pm

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by haldenjunge »

Hey,

danke für Deine Links. Den ersten kannte ich bereits und der Wikipedia-Eintrag ist mir auch bekannt. Ich wundere mich halt, dass ich, nachdem ich bereits bei der Installation die Ulyssa Xfce Edition ausgewählt habe, nach dem ersten Neustart etwas ganz anderes bekomme.

In den Tutorials sehe ich immer "xfce4" und ich dachte, dass das genau die Optik/der Desktop sei, den ich auch über die ISO eh installiert hatte. Deswegen wundert es mich, dass die Menüleiste jetzt oben ist, der urssprüngliche Start-Button nun durch "Anwendungen" ausgetauscht wurde und insgesamt das gesamte Erscheinungsbild der Oberfläche anders aussieht - obwohl ich "nur" xrdp installiert und neu gestartet habe. Wie beschrieben: Nach dem Installieren von XRDP habe ich nur sicher gestellt, dass der Service läuft, danach habe ich ohne den Rechner neu zu starten via Windows auf die ursprüngliche Ulyssa XFCE mit der Optik wie auf der Website beschrieben (https://www.linuxmint.com/pictures/scre ... a/xfce.png) eingeloggt. Erst, nachdem ich ein paar weitere Dinge installiert und dann später neu gestartet habe, hat sich die Oberfläche komplett geändert.

Mir ist klar, dass es sich dabei um unterschiedliche X-Server handeln muss. Aber wie bekomme ich nun die Oberfläche wieder so hin, wie oben im Link gezeigt? Die aktuelle Oberfläche gefällt mir nicht wirklich...

Grüße Tim
haldenjunge
Level 1
Level 1
Posts: 7
Joined: Thu Feb 11, 2021 4:22 pm

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by haldenjunge »

Hier ist noch mal die Info zur Xfce-Arbeitsumgebung (Version 4.12)

Xfce ist eine Sammlung von Programmen, die zusammen eine voll funktionsfähige Arbeitsumgebung zur Verfügung stellen. Die folgenden Programme sind Teil des Xfce-Kerns:

Fensterverwaltung (xfwm4)
Regelt die Platzierung der Fenster auf dem Bildschirm.

Leiste (xfce4-panel)
Programmstarter, Fensterknöpfe, Anwendungsmenü, Arbeitsflächenumschalter und mehr.

Schreibtischverwaltung (xfdesktop)
Stellt die Hintergrundfarbe oder das Hintergrundbild mit einem optionalen Anwendungsmenü oder Symbolen für verkleinerte Anwendungen oder Startern, Geräten und Ordnern ein.

Dateiverwaltung (thunar)
Eine moderne Dateiverwaltung für die Unix/Linux-Arbeitsumgebung, ausgerichtet auf einfache Bedienung und Geschwindigkeit.

Datenträgerverwaltung (thunar-volman)
Automatische Verwaltung von Wechseldatenträgern und Medien für Thunar.

Sitzungsverwaltung (xfce4-session)
Stellt Ihre Sitzung beim Start wieder her und erlaubt es Ihnen, den Rechner aus Xfce herunterzufahren.

Systemeinstellungen (xfce4-settings)
Einstellungssystem zum Einstellen verschiedener Aspekte des Schreibtisches, wie das Aussehen, die Anzeige-, Tastatur- und Mauseinstellungen.

Anwendungsfinder (xfce4-appfinder)
Zeigt die auf ihrem System installierten Anwendungen in Kategorien an, so dass Sie diese schnell finden und starten können.

Einstellungsdienst (xfconf)
D-Bus-basiertes Einstellungssystem

Eine Menübibliothek (garcon)
Eine freedesktop.org konforme Menüimplementierung auf Basis von GLib und GIO.

Miniaturansichtendienst (tumbler)
Miniaturansichtsdienst, der die D-Bus-Spezifikation für das Miniaturansichtsmanagement implementiert.

Xfce ist auch eine Entwicklungsplattform, die verschiedene Bibliotheken zur Verfügung stellt, die es Programmierern ermöglichen, Anwendungen zu erstellen, die gut in die Arbeitsumgebung passen.

Xfce-Komponenten sind lizenziert unter freien Lizenzen oder Lizenzen für quelloffene Programme: GPL oder BSDL für Anwendungen und LGPL oder BSDL für Bibliotheken. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation, dem Quelltext oder auf der Xfce-Internetseite (https://www.xfce.org).

Danke für Ihr Interesse an Xfce.

- Die Xfce-Entwicklungsmannschaft
User avatar
absque fenestris
Level 9
Level 9
Posts: 2854
Joined: Sat Nov 12, 2016 8:42 pm
Location: Confoederatio Helvetica

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by absque fenestris »

Hi Tim

es ist ja die Frage, ob Du tatsächlich einen zusätzlichen Desktop installiert hast, oder ob einfach der Xfce-Desktop durcheinander geraten ist... hier wäre vielleicht ein Bildschirmfoto nützlich.

Wie sieht es aus, wenn Du die Xfce-Maschine wieder solo mit Bildschirm und Tastatur startest? Wenn ein zweiter Desktop vorhanden wäre, könntest Du nämlch beim Einloggen entscheiden welcher Desktop gestartet wird...

Des weiteren sind ja 2 Computer beteiligt - kannst Du nähere Angaben zu beiden machen? Die Terminaleingabe inxi -Fxrz hilft Dir dabei.
Linux Mint 18.3 Sylvia (MATE) 32-bit - Acer D250 Netbook
Linux Mint 20.0 Ulyana (Cinnamon) - Huawei MateBook X Pro
User avatar
ehtron
Level 7
Level 7
Posts: 1775
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by ehtron »

Hi :)
wenn du nichts selbst nach installiert, oder software pakete installiert hast die nicht für deinen desktop geeignet sind,
hast du nur den desktop des installations iso.

vielleicht solltest du mal schreiben, was du als falschen desktop bezeichnest...
falsch oder fehlerhaft, das ist hier die frage.

cinnamon nutzt übrigens als fall-back, für den vollabsturz, einen abgespeckten mate desktop.

leider reichen deine infos nicht aus.
ein falscher desktop ohne monitor boot, das ist definitiv ein fehlverhalten.

sonst würde ja jeder probleme bekommen, der beim boot den monitor noch nicht an hat ;)
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.
User avatar
absque fenestris
Level 9
Level 9
Posts: 2854
Joined: Sat Nov 12, 2016 8:42 pm
Location: Confoederatio Helvetica

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by absque fenestris »

Vielleicht hilft Dir das weiter:
I recently installed x11vnc and xrdp on a server, and used both SSVNC and Remmina to remotely access the server's GUI. I don't have extensive experience with this, so I don't know the disadvantages. Also, I didn't follow a simple procedure, and this was part of an installation on a highly customized Linux Mint 19.3 XFCE for Radio Stations. The procedure I followed was included here: https://www.radiotools.uk/linux-3.html

viewtopic.php?f=47&t=339242&start=20
Important fix for "headless" machines with no display (do not do on normal machines):

If experiencing very slow VNC response on machine with monitor diconnected.

Install a dummy video driver:
sudo apt-get install xserver-xorg-video-dummy xserver-xorg-core
sudo reboot
... ...
https://www.radiotools.uk/linux-3.html
Linux Mint 18.3 Sylvia (MATE) 32-bit - Acer D250 Netbook
Linux Mint 20.0 Ulyana (Cinnamon) - Huawei MateBook X Pro
User avatar
ehtron
Level 7
Level 7
Posts: 1775
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Falscher Fenstermanager nach Boot ohne angeschl. Monitor

Post by ehtron »

Hi :)
Install a dummy video driver:
ist schon interessant was für tipps du gibst, ohne das system zu kennen... (aber ist ja nicht dein system) ;)
diese infos hat er uns bisher vorenthalten.
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.
Post Reply

Return to “Deutsch (German)”