Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Deutsche Benutzer können hier ihre Muttersprache sprechen

Moderator: karlchen

shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Hi,
(ich hoffe mal hier kann mir jemand helfen..)

...aaalso, ich habe unter MINT (18._) fuer den start des systems nicht entbehrliche datein geloescht, bzw. verschoben..
(ich kann hierzu theoretisch mehr schildern, denke aber das mir hier niemand wirklich helfen koennen wird, weil ich den genauen pfad nicht mehr weiss :oops: ..zumindest nicht ohne an die daten zu gelangen)

Was ich jetzt also schon seit 2-3 tagen versuche ist mithilfe von einem linux lite (live) meine MINT-Partition zu entschluesseln und zu mounten (denn dort, hab ich unter anderem ein doc in dem ich mir aufgeschrieben habe, was genau ich veraendert habe..).

Das entcrypten funkt. erst scheinbar, wenn ich aber mit administratorrechten zu den dateien will, blitzt (zu schnell um etwas zu erkennen) irgein fenster auf und mir wird angezeigt, das die partition aus sicherheitsgruenden wieder unmounted wurde..

Habe es inzwischen auch mit MINT 20 und Lubuntu (jew. live) probiert, aber auch damit nicht weiter gekommen.
User avatar
ehtron
Level 7
Level 7
Posts: 1937
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by ehtron »

Hi :)
desktop? :oops:

LM 18.x ist so gut wie tot.

am besten spielst du dein voll-backup wieder ein, sicherst die daten und machst eine neu installation.
voll verschlüsselung ist bei einem OSS system m.e. sowieso quatsch.
wenn dann /home verschlüsselung.. oder noch besser container für die entsprechenden daten.

ohne genaue infos wird dir niemand helfen können.
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Hi.
Erstmal danke fuer die Antwort!
desktop?

Cinnamon

Also es geht mir sowieso nur um die Daten.
..habe die meisten Daten (bis anfang Maerz) auch sowieso noch auf einer anderen Festplatte. Muss die system-partition aber trotzdem irgendwie entschluesselt bekommen, weil es vorallem um geld (in form von cryptowaehrungen) geht, an das ich sonst nicht komme.


..und WELCHE konkreten angaben/genaueren infos denn?
Bzw. was ist denn eigentlich das problem dabei die partition von einem anderen OS aus zu entschluesseln??


BIN FUER ALLE TIPS DANKBAR!
(kenn mich so it/linux-technisch leider weniger gut aus, als ich gern wuerde..)
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

Hi shxnnxn ,

Ich weiss nicht, womit Du verschlüsselt hast, aber starten wir erst mal einen Versuch mit diesem Terminal-Befehl, den Du im Live-System ausführst,
und die Ausgabe bitte postest.

P.S. : die ewig lange Nummer die da gegebenenfalls hinter UUID angezeigt wird, will - (und soll) niemand wissen - (kannst DU beim posten gerne rausnehmen !
Es geht mehr um die device-Bezeichnung und die Verschlüsselungsart.

wenn das funktioniert hat und LUKS die Verschlüsselungsart ist, poste ich weitere Terminal-Befehle zum manuellen mounten .....

Code: Select all

blkid | grep crypto
.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Hi secureIT,

..und danke schonmal.
...starten wir erst mal einen Versuch mit diesem Terminal-Befehl, den Du im Live-System ausführst,
und die Ausgabe bitte postest.
/dev/sda3: UUID=" die ewig lange nummer " TYPE="crypto_LUKS" PARTUUID="92084137-0b0f-4407-8bd1-1b05c9a24fd7"

Also JA, LUKS ist die verschlüsselungsart. (Habe direkt mit der Mint-Installation verschlüsselt)
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

o.k. jetzt weisst Du die device-Nummer und die Verschlüsselungsart.

führe als nächstes in einem Terminal des Live-Systems die nachfolgenden Befehle aus :

Code: Select all

cryptsetup luksOpen /dev/sda3/ crypthome
Dann gibst Du das Verschlüsselungs-Passwort ein

danach :

Code: Select all

mkdir /mnt/crypthome && mount /dev/mapper/crypthome /mnt/crypthome
Dann sollte Deine verschlüsselte Partition als crypthome gemounted sein.
.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Ich bekomme auf..

Code: Select all

cryptsetup luksOpen /dev/sda3/ crypthome


..(wieso auch immer) denn ich sehe die Festplatte/Partion im File Manager..:

Device /dev/sda3/ doesn't exist or access denied.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

…und auf den Befehl:
mkdir /mnt/crypthome && mount /dev/mapper/crypthome /mnt/crypthome

wird das ausgegeben:
mkdir: cannot create directory ‘/mnt/crypthome’: Permission denied


..habe es daraufhin mit sudo davor probiert, erhalte aber:
mount: only root can do that
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

Hi,

das du mit dem mount-befehl nicht weiterkommst, solange Du nicht entschlüsselt hast ist klar.

Hast Du nur einen Teil der sda3 verschlüsselt ?

Versuch mal das :

Code: Select all

cryptsetup luksOpen /dev/sda3/ PARTUUID="92084137-0b0f-4407-8bd1-1b05c9a24fd7" crypthome
oder das :

Code: Select all

cryptsetup luksOpen /dev/sda3/PARTUUID="92084137-0b0f-4407-8bd1-1b05c9a24fd7" crypthome
Wenn Danach keine Passwortabfrage kommt, muss ich mir was Anderes einfallen lassen.
.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

also erstmal die beiden ausgaben:

Device /dev/sda3/ doesn't exist or access denied.

Device /dev/sda3/PARTUUID=92084137-0b0f-4407-8bd1-1b05c9a24fd7 doesn't exist or access denied.


…und JA, ich habe nur einen teil verschlüsselt (glaube ich zumindest, mir wird/wurde aufj. immer noch ein zweites vz mit 60mb angezeigt)


Aber vll. nochmal kurz zu meinem anfangspost:
Ich kann die partition (scheinbar) entschlüsseln und mounten.. ABER: wenn ich dann im file manager
unter /media/*MINT-Benutzername*/ nachschaue finde ich dort nur zwei datein:
1.) Access-Your-Private-Data.desktop
2.) README.txt

…und wenn ich auf erstere klicke blitzt irgednwas ganz schnell (zu schnell um zu sehen was) auf
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

und was steht im readme.txt ?
.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

THIS DIRECTORY HAS BEEN UNMOUNTED TO PROTECT YOUR DATA.

From the graphical desktop, click on:
"Access Your Private Data"

or

From the command line, run:
ecryptfs-mount-private




(aber hab beides schon diverse male probiert...)

also auf den Befehl, kommt:
ERROR: Encrypted private directory is not setup properly
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

Ich dachte zunächst, der einfache Weg wäre möglich, aber wenn das Alles nicht funktioniert, müssen wir evtl. einen Anderen Weg gehen.

Ich melde mich wieder.

ggf. hat ja auch in der Zwischenzeit auf der Grundlage der nunmehr vorliegenden Informationen ein anderer Supporter eine Idee ?
.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Ok. Dann trotzdem erstmal danke!

…und ja, würd mich sehr freuen wenn du oder jmd anderes hier andere nützliche Ideen/Tips hat!
Bspl.:
-Macht es sinn ein anderes Live OS als Linux Lite zu nutzen (oder ist das egal)?
-Soll ich etwas bestimmtes genauer Beschreiben oder irgendwelche fehlenden Infos posten?
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

edit :
--------------------------------------------------
hab da nochmal drüber nachgedacht :

Du kommst von einem Live-System, deshalb wäre eigentlich sudo vor den Befehlen einzufügen, damit du erst mal überhaupt Zugriff hast.

also versuch mal zunächst das hier :


führe als nächstes in einem Terminal des Live-Systems die nachfolgenden Befehle aus :

Code: Select all

sudo cryptsetup luksOpen /dev/sda3/ crypthome
Dann gibst Du das Verschlüsselungs-Passwort ein

danach :

Code: Select all

sudo mkdir /mnt/crypthome && mount /dev/mapper/crypthome /mnt/crypthome
Sollte das jedoch auch scheitern siehe unten :

----------------------------------------------------------
Hi,

hier noch ein anderer Weg mit automount :

https://www.golinuxcloud.com/mount-luks ... ion-linux/

ist englisch, kannst Du Dir ja vom Gockel Deiner Wahl übersetzen lassen .........

und hier noch mal ein Ansatz :

https://unix.stackexchange.com/question ... over-files

beachte den Eintrag mit dem grünen Haken in dem Post
.
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

Nur um sicher zu gehen :

bitte beachte das edit im letzten post ganz oben .............. und versuche erst mal das.

Entschuldige das Durcheinander, aber manchmal fällt einem erst im Nachhinein etwas passendes ein ...............
.
User avatar
ehtron
Level 7
Level 7
Posts: 1937
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by ehtron »

Hi :)
du solltest auch hier dein crosspost mitteilen ;)
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Hey,
..nur kurz: Top, danke - probier ich morgen irgendwann und meld mich dann hier nochmal.
shxnnxn
Level 1
Level 1
Posts: 13
Joined: Wed Feb 28, 2018 10:03 pm
Location: European City

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by shxnnxn »

Hey
..also das mit dem sudo vor den Befehlen, war es leider nicht (hatte ich auch vorher schon ausprobiert)


Aber ich denke ich bin über den letzten weg, ein stück weiter gekommen.

Wenn ich mir allerdings mit sudo lvdisplay die 'logical volumes' anzeigen lasse, funktioniert das zwar,
aber ich erhalte außerdem folgende warnung:
WARNING: PV /dev/mapper/luks-(...) in VG mint-vg is using an old PV header, modify the VG to update.

(könnte das evtl das problem sein?)


Denn über..
sudo mkdir /mnt/recoverytarget
sudo mount /dev/mint-vg/root /mnt/recoverytarget

..funktioniert es zwar das ich mir im file manager unter /mnt/recoverytarget/.. meine ordner anzeigen lassen kann.
Aber ich finde unter ../home/'NUTZERNAME'/..
immernoch nur die beiden Datein Access-Your-Private-Data.desktop und README.txt [mit unverändertem Inhalt]

..und unter .../media/'NUTZERNAME'/.. finde ich jetzt jew einen Ordner zu allen anderen Partitionen außer der die ich suche.
(und unabhängig davon, sind auch alle ordner leer)...
User avatar
secureIT
Level 4
Level 4
Posts: 349
Joined: Wed Dec 05, 2018 1:26 pm

Re: Verschluesselte L.Mint Partition von anderem (live) os aus mounten.

Post by secureIT »

(könnte das evtl das problem sein?)
Hi,

ja, durchaus möglich, das dies das Problem ist.

Aber : bevor Du mit Befehlen in die Superblocks eingreifst solltest Du Dir in jedem Fall eine 1:1 Kopie der Platte anfertigen !!!!!!!
Wie Du geschildert hast, geht es ja bei Dir ums Finanzielle (Bitcoins).

Nähere Infos bei Einagbe in die Suchmaschine Deiner Wahl mit :

"VG mint-vg is using an old PV header, modify the VG to update"

Hier nur ein paar Beispiele :

https://itrig.de/index.php?/archives/24 ... pdate.html
https://www.linuxquestions.org/question ... 175663434/
https://askubuntu.com/questions/1299499 ... -the-vg-t

edit : was Du natürlich auch noch versuchen könntest, wäre eine Live-Version zu benutzen, die auf Ubuntu 16.04 basiert.
ggf. würde es bei Benutzung Dieser nicht zu der besagten Fehlermeldung kommen ..........

......... aber das musst Du ausprobieren - ich kann es nicht, weil bei mir kein LM 18 mehr läuft.

Im Übrigen wäre es sehr nett, wenn Du den von ehtron genannten crosspost verlinkst ........
.
Post Reply