Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
wernerbittl
Level 1
Level 1
Posts: 10
Joined: Thu Aug 25, 2016 4:37 pm

Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by wernerbittl » Tue Feb 14, 2017 6:48 pm

Hallo,

Ich habe letzte Woche den Font-Manager font-matrix installiert. Mein Rechner wollte danach nicht mehr in den Desktop booten und ich musste über den Wiederherstellungsmodus starten. hier habe ich ein root terminal geöffnet und den fontmanager mit apt-get remove font-matrix deinstalliert.
Danach habe ich das Kisterl neu gestartet und es konnte auch wieder in den Mate starten.
Hier habe ich aber seither die Probleme, dass alles was vorher mittels System-Tools (nach Eingabe des root-passwortes) funktionierte nun nicht mehr geht, bzw., automatische Dinge wie updates die root-previlegien brauchen nicht mehr gemacht werden. Anscheinend sind jetzt Rechte oder uid's anders als zuvor.
Kennt jemand dieses Verhalten und hat evtl. eine Lösung zurück in meine schöne neue einfache Welt... :(
sys_info.png
System: Host: linux Kernel: 4.9.9-040909-generic x86_64 (64 bit)
Desktop: MATE 1.14.1 Distro: Linux Mint 18 Sarah
Machine: Mobo: ASRock model: AD2550-ITX
Bios: American Megatrends v: P1.30 date: 10/22/2013
CPU: Dual core Intel Atom D2550 (-HT-MCP-) cache: 512 KB
clock speeds: max: 1861 MHz 1: 1861 MHz 2: 1861 MHz 3: 1861 MHz
4: 1861 MHz
Graphics: Card: Intel Atom Processor D2xxx/N2xxx Integrated Graphics Controller
Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: (unloaded: fbdev,vesa)
Resolution: 1440x900@59.89hz
GLX Renderer: Gallium 0.4 on llvmpipe (LLVM 3.8, 128 bits)
GLX Version: 3.0 Mesa 12.0.6
Grüße

wallsinbavaria

Cosmo.
Level 23
Level 23
Posts: 17830
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by Cosmo. » Tue Feb 14, 2017 8:18 pm

wernerbittl wrote:Hier habe ich aber seither die Probleme, dass alles was vorher mittels System-Tools (nach Eingabe des root-passwortes) funktionierte nun nicht mehr geht, bzw., automatische Dinge wie updates die root-previlegien brauchen nicht mehr gemacht werden.
Was genau passiert? Fehlermeldungen?

Gib im Terminal ein: groups und zeige uns das Ergebnis.

wernerbittl
Level 1
Level 1
Posts: 10
Joined: Thu Aug 25, 2016 4:37 pm

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by wernerbittl » Wed Feb 15, 2017 4:15 am

hi,
als normaler user:

Code: Select all

~ $ groups
users root adm lp cdrom sudo audio dip plugdev netdev lpadmin scanner sambashare
als root:

Code: Select all

 # groups
root
Es gibt keine Fehlermeldungen. Ich gebe z.B. bei Anwendungsverwaltung nach dem Anklicken mein root-Passwort ein und das Fenster öffnet sich. Es werden aber keine Anwedungen angezeigt...
Das Update-Tool (automatische Updates sind konfiguriert) zeigt an, dass es Updates gibt. Wenn ich dann den Update Vorgang starten will, kommt wieder das Fenster für das Passwort, aber dann geschieht nichts, außer dass für kurze Zeit die Sanduhr angezeigt wird ...

Danke schon mal für die Hilfe.

Grüße

grumpy_geek
Level 2
Level 2
Posts: 80
Joined: Tue Jan 03, 2017 3:50 am
Contact:

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by grumpy_geek » Wed Feb 15, 2017 5:28 am

wernerbittl wrote:als normaler user:

Code: Select all

users root adm lp cdrom sudo audio dip plugdev netdev lpadmin scanner sambashare
Für einen "normalen" User ist das, meine ich, nicht normal. Hier zum Vergleich mein Arbeits-Account:

Code: Select all

bernd:/home/bernd/
> groups
bernd adm lp cdrom sudo dip plugdev lpadmin
Was auffällt: keine Mitgliedschaft in der Gruppe "root", dafür als primäre Gruppe die des Users selbst.

Cosmo.
Level 23
Level 23
Posts: 17830
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by Cosmo. » Wed Feb 15, 2017 7:02 am

Erstelle ein neues Benutzerkonto und füge es zur Gruppe sudo hinzu. Darüberhinaus keine Änderungen!

Gehe in das Test-Konto und vergleiche das Verhalten dort.

wernerbittl
Level 1
Level 1
Posts: 10
Joined: Thu Aug 25, 2016 4:37 pm

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by wernerbittl » Wed Feb 15, 2017 8:09 am

hi,
soll ich das neue Konto dann zur Anmeldung anwenden oder was?

Verstehe die Idee dahinter nicht. Außerdem funzt ja genau das auch nicht, mit den "normalen" desktop system tools....
kann man(n) natürlich auch alles über die Konsole machen, aber wie gesagt, verstehe ich die Idee hinter der Anweisung nicht...

Grüße

Cosmo.
Level 23
Level 23
Posts: 17830
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by Cosmo. » Wed Feb 15, 2017 10:08 am

Die Idee dahinter ist es festzustellen, ob das Problem in deinem Benutzerkonto liegt oder im System. Um ehrlich zu sein, befürchte ich nach deiner Beschreibung letzteres, aber "Versuch macht kluch".

Wenn du das neue Konto nicht mit dem grafischen Werkzeug erstellen kannst, machst du folgendes im Terminal (einen Befehl nach dem anderen):

Code: Select all

sudo adduser test
sudo adduser test sudo
Danch logst du dich aus deinem Hauptkonto aus (alternativ neu booten) und logst dich im Konto test ein.

wernerbittl
Level 1
Level 1
Posts: 10
Joined: Thu Aug 25, 2016 4:37 pm

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by wernerbittl » Fri Feb 24, 2017 4:23 pm

Hi,

Sorry, aber der Rest meines Lebens schlägt manchmal auch noch zu :oops: - also leider jetzt erst Antwort meinerseits.

auch bei neuem User bleibt das Problem so bestehen ...

Grüße

Cosmo.
Level 23
Level 23
Posts: 17830
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: Probleme seit manueller de-installation v. font-manager

Post by Cosmo. » Fri Feb 24, 2017 4:58 pm

Fontmatrix existiert in den offiziellen Paketquellen für Mint 18.x nicht. Die Webseite ist wegen eines ungültigen Zertifikats nicht erreichbar, auf Github gibt es seit 1 Jahr keinerlei Aktivität mehr. Ich habe also keine Ahnung, was und wie du installiert hast, aber nach deiner Beschreibung im ersten Beitrag ist dabei etwas gründlich beschädigt worden. Dieser Schaden extsiert wie wir nach den Untersuchungen wissen systemweit. Ich sehe keine Alternative als das System neu zu installieren.

Post Reply

Return to “Deutsch (German)”