18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

German Forum

Moderator: karlchen

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 8:32 am

Moin,
ich bin langsam echt am Verzweifeln.
Unter 18.1 hatte ich die Anwendungen "Lazarus", "Firebird" und "FlameRobin" relativ einfach zum Laufen bekommen.
Unter 18.2 scheinen aber alle Default-Rechte auf einmal andere zu sein und meine Installationsanleitungen funktionieren nicht mehr.

Lazarus habe ich eingerichtet bekommen, auch wenn ein "su -c" gegen ein "sudo" ersetzt werden musste.
Firebird und seine Examples scheinen auch fehlerfei zu installieren, aber hinterher sind die Examples nicht in ihren Ordnern und Firebird hat keine Zugriffsrechte auf die Datenbank in meinem Projekt-Verzeichnis (Unterordner von home).

Firebird installiere ich hiermit:

Firebird3.0 (Quelle: https://help.ubuntu.com/community/Firebird3.0)
This is Firebird 3.0.x is imported from debian testing repository
The stable package (version 3.0.x) for Ubuntu LTS releases is located into this repository (ppa)
The repository must be added this way,

sudo add-apt-repository ppa:mapopa/firebird3.0
sudo apt-get update
Here is how you can inspect the firebird3.0 related packages
apt-cache search firebird3.0
Install the super server package (you will be asked about the SYSDBA password)
sudo apt-get install firebird3.0-server
The following extra packages will be installed:
firebird3.0-common firebird3.0-common-doc firebird3.0-utils libfbclient2 libib-util
Suggested packages:
firebird3.0-doc
The following NEW packages will be installed:
firebird3.0-common firebird3.0-common-doc firebird3.0-server firebird3.0-utils libfbclient2 libib-util
0 upgraded, 6 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
Need to get 4,889kB of archives.
After this operation, 13.1MB of additional disk space will be used.
Do you want to continue [Y/n]?
You need to configure the package after is installed
sudo dpkg-reconfigure firebird3.0-server
Install the examples and dev files
sudo apt-get install firebird3.0-examples firebird-dev
The employee.fdb archive will be under this dir /usr/share/doc/firebird3.0-examples/examples/empbuild/
cd /usr/share/doc/firebird3.0-examples/examples/empbuild/
sudo gunzip employee.fdb.gz
sudo chown firebird.firebird employee.fdb
sudo mv employee.fdb /var/lib/firebird/3.0/data/
Connect to database using the isql-fb console
$ isql-fb

Danach habe ich dann "FlameRobin" über die Anwendungsverwaltung installiert.
Aber, wenn ich dort die Beispiel-DaBa oder meine Projekt-DaBa bekannt machen will, habe ich auch von dieser Anwendung keinen Zugriff auf die Verzeichnisse.

Jetzt meinte schon jemand, ich solle dem User "Firebird" die entsprechenden Rechte geben, aber diesen user gibt es in der Userverwaltung nicht.

Wie muß ich da jetzt vorgehen, um wieder alles zum Laufen zu bekommen.
Ich bin kurz davor, auf die 18.1 oder noch besser auf die 17.3 zurück zu gehen.
Unter 18.x kann man ja cuh keine 32-Bit-Linux-Anwendungen mit Lazarus erstellen.

Wenn meine Datenbank nicht in meinem Projektverzeichnis liegen darf, wo wäre dann der richtig Speicherort?
Am Besten über Umgebungsvariablen alá "$home" usw. definiert.

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 8:47 am

Hi :)
das ist nicht schlüssig, da sich der unterbau ganz und garnicht geändert hat.
alle 18er haben ubuntu 16.04 (xenial) als unterbau quellen.

das einzige was sich bei update von 18.1 auf 18.2 ändert sind der desktop und die von mint gelieferten tools.
und eben die sudo su geschichte, die für die meisten eh uninteressant ist, da sudo bzw. gksudo / kdesudo benutzt wird.

du solltest einfach mal die rechte deines homes überprüfen.. vermute das du durch die su / sudo nutzung schon vorher viel verdaddelt hattest.

alle daten für die der user schreib und ausführungs rechte benötigt, gehören ins home.
Lg. Ehtron :)

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 8:53 am

Moin,

ehtron wrote:Hi :)
du solltest einfach mal die rechte deines homes überprüfen.. vermute das du durch die su / sudo nutzung schon vorher viel verdaddelt hattest.
alle daten für die der user schreib und ausführungs rechte benötigt, gehören ins home.

Wie kontrolliere/ändere ich die Recht von home und was sind die Default-Werte?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 9:06 am

Moin,
ehtron wrote: vermute das du durch die su / sudo nutzung schon vorher viel verdaddelt hattest.


Wie soll ich das ohne "sudo" machen, wenn die Anleitung das so vorgibt?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 9:07 am

Lg. Ehtron :)

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 9:26 am

moin,

[quote="ehtron"http://www.ehlertronic.de/linux/tipps-tricks/kleine-tipps.html#c640[/quote]
Da geht es um das Starten der Anwendung mittels "sudo".
Aber, was ist bei der Installation? Sollte ich da das "sudo" auch schon weg lassen?
Woher weiß ich weöche Rechte eine Anwendung bei der Installation benötigt?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 9:30 am

Hi :)
wenn du es so machst wie beschrieben, gehören alle daten in deinem home wieder dir, und nicht wie nach falscher su / sudo benutzung root.

woher wissen? gui programme per gksudo / kdesudo und keinesfalls per su / sudo.
su sollte man eh so selten wie irgendmöglich verwenden, das man dann das root terminal nutzt (an der # zu erkennen) und evtl. weitere befehle als root ausführt obwohl man es garnicht möchte.

installieren kannst du nur mit root rechten.. sonst wäre die sicherheit ja zum teufel ;) und z.b. apt-get ist kein gui programm.. oder?
und fehlende root rechte wird ein befehl schon monieren ;)
Lg. Ehtron :)

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 10:01 am

Moin,

Du verwirrst mich.

ehtron wrote:Hi :)
installieren kannst du nur mit root rechten.. sonst wäre die sicherheit ja zum teufel ;) und z.b. apt-get ist kein gui programm.. oder?

Aber, ich schreibe doch die ganze Zeit vom installieren.
Sowohl "lazarus 1.9" als auch "Firebird 3" werden mittels Befehle im Terminal installiert und bei beiden wird laut Anleitung "sudo" erwartet.
"FlameRobin" wird mittels "Anwendungsverwaltung installiert und auch da muß ich vorher mein Passwort eingeben.

Ich nutze sein Mint 17.3, die gleichen Anleitungen zum Installieren.
Seit Mint 18.2 muss ich jetzt aber das "su -c" (lt. Forentipp) durch ein "sudo" ersetzen.

Gestart werden nur "Lazarus" und "FlameRobin" aus dem Hauptmenü bzw. vom Schreibtisch.

Wenn ich also, ansonsten alles wie immer mache, warum geht es unter Mint 18.2 plötzlich nicht mehr?

Der Befehl "find ~ -user root -ls" bringt Seitenweise Treffer. Also, ist das was echt im Ar***.
Nach dem "sudo chown -R -v $USER:$USER /home/$USER/" kommen bei obigen Befehl keine Meldungen mehr.
Aber, das Problem mit den Zugriffsrechten ist geblieben.

Ich werde doch wohl alles neu installieren müssen.
Aber, installiere ich mit "sudo" oder ohne?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 10:08 am

Hi :)
versuche mal ohne sudo zu installieren.. klappt nicht ;)

es hörte sich so an, als wenn dein problem die rechte deines homes betraf... war ja wirklich was kaputt.
was nun an deiner firebird installation schief geht, kann ich leider nicht sagen.
Lg. Ehtron :)

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 10:18 am

Moin,

ehtron wrote:Hi :)
versuche mal ohne sudo zu installieren.. klappt nicht ;)

Okay, die Mint-DVD liegt im Laufwerk und ratter. Ich setzte Mint neu auf und werde dann mal schauen, was

Code: Select all

find ~ -user root -ls
dann meldet. Sollte doch nach einer puren Neuistallation, nichts anzeigen - oder?

gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 10:21 am

Hi :)
bei cinnamon nur die dconf in /.cache.. sonst sollte da nix kommen.

da du die rechte ja repariert hast, ist deswegen eine neu installation nicht notwendig.
Lg. Ehtron :)

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 10:26 am

ehtron wrote:Hi :)
bei cinnamon nur die dconf in /.cache.. sonst sollte da nix kommen.

Da bin ich mal gespannt.
ehtron wrote:da du die rechte ja repariert hast, ist deswegen eine neu installation nicht notwendig.

Da aber "FlameRobin" z.B. immer noch auf die Datenbank im Projektverzeichnis zugreifen darf, und auch "Firebird 2.5"-Leichen im System sind, mache ich alles neu.

Gibt es kompatible Paketquellen, aus denen ich vielleicht "Firebird 3" als Anwendung installieren kann, anstatt via Terminal?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

Cosmo.
Level 22
Level 22
Posts: 15659
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Cosmo. » Tue Jul 18, 2017 10:49 am

Alles was sich in den Paketquellen befindet, kannst du womit du willst installieren: Terminal Befehl, Anwendungsverwaltung, Synaptic. Alles verwendet das gleiche Backend.

Zu su: Das kannst du unter 18.2 zunächst einmal vergessen, weil es seit dieser Version standardmäßig kein Paßwort für den virtuellen Benutzer root gibt, womit auf diesen nicht mehr zugegriffen werden kann. Das läßt sich zwar ändern, aber besser du gewöhnst dich an sudo beziehungsweise gksudo / kdesudo.

Lazman
Level 2
Level 2
Posts: 64
Joined: Sun Nov 13, 2016 9:31 am
Location: GERMANY
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Lazman » Tue Jul 18, 2017 11:01 am

Moin,

Cosmo. wrote:Alles was sich in den Paketquellen befindet, kannst du womit du willst installieren: Terminal Befehl, Anwendungsverwaltung, Synaptic. Alles verwendet das gleiche Backend.

Ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt.
Wenn ich in der Anwenudungsverwaltung eine Anwendung such um sie zu installeren, so schaut Mint doch nur bei einer Quelle nach, ob es die Anwendung dort gibt.

In der Firebird-Anleitung heißt es z.B.:
The repository must be added this way,
sudo add-apt-repository ppa:mapopa/firebird3.0
sudo apt-get update


Das heißt doch, das die Anwendung von einer anderen Quelle bezogen wird.
In den "Anwendungspaketquellen", kann man ja neben den "Offiziellen Paketquellen" auch noch "Zusätzliche Paketquellen" eintragen.
Aber, wo bekommt man deren Adresse her? Wobei ja glaube ich wichtig ist, das diese Quelle, deb-Pakete aus liefert -oder?

Gruß Heiko
Distro: Linux Mint 18.3 "Sylvia" 64-bit
Desktop: Cinnamon, 3.6.6
Kernel: 4.10.0-40-generic

User avatar
ehtron
Level 4
Level 4
Posts: 394
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby ehtron » Tue Jul 18, 2017 11:08 am

Hi :)
sobald du einen neuen quellen server hinzufügst, werden die darauf passenden und befindlichen pakete von jeder apt verwaltung gefunden.
also auch von synaptic (zu bevorzugende anwendung) als auch von der anwendungsverwaltung und der aktualisierungsverwaltung.

mit dem von dir genannten zeilen, hast du bereits einen neuen server hinzugefügt, der sich dann auch in den anwendungspaketquellen finden lässt.
und.. solange aktiv, auch updates liefert.
Lg. Ehtron :)

Cosmo.
Level 22
Level 22
Posts: 15659
Joined: Sat Dec 06, 2014 7:34 am

Re: 18.1 -> 18.2: Neue Rechte?

Postby Cosmo. » Tue Jul 18, 2017 11:11 am

Wenn du eine zusätzliche Paketquelle (aka PPA) zum System hinzugfügt hast, wird sie auch vom System verwendet, egal, ob du mit dem Terminal oder einer der beiden genannten grafischen Oberflächen arbeitest. Wichtig is nur, daß du nach dem Hinzufügen in den Anwendungspaketquellen anschließend ober rechts den Knopf klickst, mit dem der Cache erneuert wird.


Return to “Deutsch (German)”