Problem mit Brother Drucker

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
Oldman KL
Level 1
Level 1
Posts: 39
Joined: Thu Nov 24, 2016 12:00 pm

Problem mit Brother Drucker

Post by Oldman KL » Sun Oct 28, 2018 4:38 pm

Habe nach zwei Multifunktionsgeräten von HP mit Tintenstrahldrucker
(bei dem einen brachen nach 3 Jahren mehrere Zähne an einem Kunststoffzahnrad beim Schubschlitten ab,
beim anderen nach nur 1 Jahr war der Druckkopf hinüber) mir einen gebrauchten Brother MCP J430W gekauft.
Nach knapp 1 Woche, war die Magenta Patrone endgültig leer und ich tauschte sie gegen eine neue volle Patrone.
Leider habe ich erst danach gesagt bekommen, dass man innerhalb von max. 10 Sek. die alte Patrone entnehmen und gegen eine neue tauschen soll.
Grund: Das Tintensystem bei allen Brother Druckern, läuft mit Unterdruck.
Es wird Luft durch ein Loch ganz oben in der Patrone reingelassen, sodass die Tinte aus der Patrone in einen dünnen Schlauch Richtung Druckkopf gepresst wird.
Kommt nun bei einem Wechsel der Patrone Luft in den Schlauch anstatt Tinte, verweigert der Drucker aufgrund der scheinbar fehlenden Patrone, seinen Dienst.
Abhilfe wäre nur durch eine Reinigung möglich. Leider funktioniert das auch nicht, weil der Drucker partout diese Magenta Patrone nicht erkennen will.... :evil:

Andere Variante warum der Drucker seinen Dienst versagt ist, dass die Patrone aufgrund eines versifften Sensors hinten im Patronenschacht, nicht erkannt wird?

Gibt es eine Möglichkeit, wie ich diesen Drucker wieder zum laufen bekomme (auch wenn ich mit Wattestäbchen oder so putzen muss),
oder soll ich das Teil als defekt in den E-Schrott geben, (noch volle) Patronen im Sondermüll entsorgen?

Anmerkung: Habe in den letzten 10 Jahren immer auf Kompatibilität zu Linux geachtet.
Dazu noch zwei Fragen: Gibt es eine Liste mit Herstellern und Modellen, die Linux Kompatibel sind?
Wäre ein Laser Monochrome Drucker (Multi) die Alternative?

User avatar
luvisbadtothebone
Level 1
Level 1
Posts: 2
Joined: Wed Mar 28, 2018 8:55 am

Re: Problem mit Brother Drucker

Post by luvisbadtothebone » Mon Oct 29, 2018 4:53 am

huhu,

hatte als ich mir den drucker ausgesucht habe VOR dem kauf auf linux compatibilität geprüft. hatte bisher damit deshalb keine probleme.
und passende hardware findest du hier bestimmt https://community.linuxmint.com/hardware oder hier https://certification.ubuntu.com/

generell gehen hp produkte immer gut. hab auch ein hp drucker...

Oldman KL
Level 1
Level 1
Posts: 39
Joined: Thu Nov 24, 2016 12:00 pm

Re: Problem mit Brother Drucker

Post by Oldman KL » Mon Oct 29, 2018 7:31 am

HP ist genauso wie Canon ein No Go!
Die letzten (Multi) Geräte, um damit zu drucken, waren alle nach Ablauf der Garantie Schrott.
Warum?
>Einzelteile nicht verfügbar (Centartikel)
>Kompatible Patronen (keine Originale vom Hersteller!) führen zum vorzeitigen Exodus des Druckkopfes (bei Canon und HP)
>kein Support vom Hersteller (ohne Hilfe im Inet, hätte ich nie in das Techniker Menü beim letzten HP gekonnt, in dem der Fehlercode genannt wird)

Bei Laserdruckern sieht es anders aus...
Warum wohl? >Weil da häufiger Firmen dahinter stehen (stehen könnten), die einen Ausfall schon für einen Tag, als bedrohlich empfinden und mit Schadensersatz drohen könnten?

Danke für die eine Linkseite!

Oldman KL
Level 1
Level 1
Posts: 39
Joined: Thu Nov 24, 2016 12:00 pm

Re: Problem mit Brother Drucker

Post by Oldman KL » Fri Nov 09, 2018 10:54 am

So, den Brother Multi darf ich wohl entsorgen....
Keine Möglichkeit mehr, den zum laufen zu bekommen (Druckfunktion).
Da auch Scannen, Faxen, ohne die Druckfunktion nicht gehen,
gehört das Teil (gegenüber dem HP Officejet Pro 6830 seinem Vorgänger, bei dem man noch Scannen kann) auf den E-Schrott!
Achtung! Die Patronen gehören in den Sondermüll!

malabarista
Level 3
Level 3
Posts: 146
Joined: Thu May 19, 2016 3:56 am
Location: Konstanz
Contact:

Re: Problem mit Brother Drucker

Post by malabarista » Sat Nov 10, 2018 5:38 am

Hallo,
ich verwende seit vielen Jahren einen Canon-Drucker (wegen seiner guten Fotodruckqualität) und verwende NICHT die Originaltinte und trotzdem hat er immer noch den ersten Druckkopf. Der Druckkopf wird (ca. 1mal im Jahr) in warmen Wasser eingeweicht für zwei Stunden und danach trocknen gelassen.

Und zum Drucken unter Linux: ich verwende Turboprint und kann mehr einstellen als im Canon-Originaltreiber unter Windows.

User avatar
Pjotr
Level 20
Level 20
Posts: 11065
Joined: Mon Mar 07, 2011 10:18 am
Location: The Netherlands (Holland)
Contact:

Re: Problem mit Brother Drucker

Post by Pjotr » Sat Nov 10, 2018 6:10 am

Ich bevorzüge Laserdruckers. Weil die es immer tun, nicht eintröcknen und viel billiger pro Seite sind als Tintendruckers. Verlässliche Qualität.

Einen Farben-laserdrucker kann ich nicht empfehlen. Die Farben sind stumpf. Aber Bilder kann man ja auch abdrucken lassen bei der dm oder so, was auch noch viel billiger pro Bild ist als dein eigener Tintendrucker....

Gute Erfahrungen habe ich mit Laserdruckers von HP und Samsung.
Tip: 10 things to do after installing Linux Mint 19.1 Tessa
Keep your Linux Mint healthy: Avoid these 10 fatal mistakes
Twitter: twitter.com/easylinuxtips
All in all, horse sense simply makes sense.

Post Reply

Return to “Deutsch (German)”