Desktop lädt nicht mehr

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 9:12 am

Hallo, ich bräuchte mal dringend eure Hilfe. Seit längerer Zeit nutze ich schon Linux Mint und hatte bisher keinerlei Probleme damit, alles lief prima!

Nun komme ich nicht mehr rein, nachdem ich Updates installiert habe. Der PC war so eingerichtet, dass das Passwort beim Hochfahren nicht abgefragt wird. Jetzt kommt die Passwortabfrage und nach der Eingabe (das Passwort ist definitiv richtig) bleibt der Bildschirm kurz schwarz und ich lande wieder beim Anmeldebildschirm.

Neben meinem Login-Namen ist so ein rundes (Cinnamon?) Symbol und wenn ich drauf klicke, kann ich zwischen Cinnamon default und Software Rendering wählen. Keines der beiden funktioniert. Ich hoffe, ihr könnt mit der Problembeschreibung was anfangen und mir eine Lösung anbieten.

User avatar
karlchen
Level 19
Level 19
Posts: 9912
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by karlchen » Sun Feb 10, 2019 9:29 am

Hallo, Wendac.

Wenn der grafische Anmeldebildschirm kommt, dann schalte bitte mit der Tastenkombination <Strg><Alt><F1> auf den ersten Pseudo-Consolen-Monitor um.
Dort meldest du dich mit deinem Anmeldenamen an. Drückst Enter.
Dann kommt die Aufforderung, das Passwort einzugeben. Tippe dies ein. Wenn du während des Tippens nichts siehst (keine ****), dann ist das ok. Passwort eintippen und wieder Enter drücken.
Wenn du dich nicht vertippt hast, stehst du nun im Home Verzeichnis auf dem Befehlsprompt.

Hier lösche bitte folgende beiden Dateien .Xauthority und .ICEauthority.
Der Befehl dazu lautet: rm .Xauthority .ICEauthority

Achte bitte drauf, dass du den Befehl haargenauso abtippst, wie er hier steht. Die beiden Dateinamen beginnen mit einem Punkt. Beachte auch genau Groß- und Kleinschreibung. Linux tut das auch. Und schön ein Leerzeichen jeweils zwischen rm und .Xauthority und .ICEauthority machen.
Wenn du dich nicht vertippt hast, dann werden beide Dateien ohne großartige Rückmeldung gelöscht.
Ansonsten erscheint eine Fehlermeldung.

Wenn das Löschen der beiden Dateien geklappt hat, dann schalte mit <Alt><F7> zurück zum grafischen Loginbildschirm. Hier solltest du nun deinen Benutzer auswählen können, das Password eintippen (hier erscheinen ****) und bestätigen.
Hoffe, die Anmeldung an der grafischen Benutzeroberfläche klappt wieder.

Grüße,
Karl
Image
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.21a 64-bit
Ubuntu 18.04.1 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.21a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 9:44 am

Hallo Karl, danke für die schnelle Rückmeldung!

Ich habe die beiden Dateien erfolgreich gelöscht (es kam keine Fehlermeldung), leider komme ich trotzdem nicht rein. Auch nicht nach einem Neustart.

User avatar
karlchen
Level 19
Level 19
Posts: 9912
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by karlchen » Sun Feb 10, 2019 9:58 am

Hallo, Wendac.

Von welcher Linux Mint Version genau reden wir?
Ist, bevor das Problem zum ersten Mal auftrat, ein größeres Update installiert worden?
Entweder ein neuer Linux Kernel? - Wenn ja, welcher?
Oder eine neue Mesa Version? - Wenn ja, welche?

Die beiden Angaben kann man auch ohne grafische Oberfläche in dem Pseudo-Consol-Monitor tty1 feststellen.

Aktuelle Kernelversion, Befehl: uname -a

Aktuelle Mesa Version, Befehl: dpkg --list *mesa* Dieser Befehl wird mehrere Zeilen anzeigen. Interessant ist dabei ein Versionsnummer, die mehrfach auftauchen wird, und in etwa lautet: 18.2.2-0ubuntu1~18.04.2 (das ist meine Version)

Grüße,
Karl
Image
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.21a 64-bit
Ubuntu 18.04.1 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.21a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 10:04 am

Es handelt sich um LM 19.1 und ja, es wurde ein größeres Update vor ein paar Tagen installiert. Ist mir erst heute aufgefallen, nachdem ich den PC gestartet habe.
Ich glaube auch, dass ein neuer Kernel installiert wurde: 4.15.0-43

Die Mesa Version ist wohl die 18.0.5-0ubuntu0~18.04.1;
an einigen Stellen taucht auch 12.0.6-0ubuntu0~16.04.1 auf.

User avatar
karlchen
Level 19
Level 19
Posts: 9912
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by karlchen » Sun Feb 10, 2019 11:47 am

Hallo, Wendac.

Zum Kernel:

Beschwerden, dass Kernel K4.15.0-43 das Booten verhindert oder sonst wie schwerwiegende Probleme verursacht, haben wir in den letzten Tagen nicht gehabt.
Was sich jedoch gezeigt hat, ist, dass die beiden sehr kurz aufeinander folgenden Kernel K4.15.0-44 und K.4.15.0-45 Probleme verursachen können.
K4.15.0-44 hat die Probleme eingeführt, und K4.14.0-45 hat sie nicht vollständig wieder beseitigt.

Also könnte es sein, dass du beim Starten ins Grub Menü gehen solltest und dort K4.15.0-43 auswählen zum Booten oder den nächst älteren vor K4.15.0-43.
Wenn damit das Anmelden an der GUI wieder klappt, dann hätten wir den Bösewicht identifiziert.


Zu Mesa:
Mesa 18.0.5-0ubuntu0~18.04.1 riecht eigentlich danach, dass genau kein aktuelles Mesa Update stattgefunden haben kann.
Das aktuelle Mesa unter Mint 19.1 (Ubuntu 18.0.4) sollte nämlich sein: 18.2.2-0ubuntu1~18.04.2.
(auch hier ist ähnlich wie beim Kernel ein erstes und kurz darauf ein zweite 18.2.2 Mesa ausgeliefert worden.)

Mesa-Pakete mit ein Versionszeichenkette 12.0.6-0ubuntu0~16.04.1 klingen auf Grund des 16.04.1 am Ende erst mal verdächtig, weil das riecht nach Software für Mint 18.x (Ubuntu 16.04). Falls es hier nicht zu einer Verwechslung gekommen sein sollte bei der manuellen Übernahme vom Console Monitor hier in den Post. Müßte man auch den oder die Paketnamen sehen und den Installationsstatus. (ii - installiert, un - nicht installiert)


Also ich glaube, es könnte sich lohnen, beim nächsten Reboot, das Grub Menü aufzurufen und den Kernel K4.15.0-43 oder den nächst älteren vor K4.15.0-43 zu starten.
Falls mit K4.15.0-43 die grafische Anmeldung wieder funktionieren sollte, könnte man den oder die neueren Kernel erst einmal wieder deinstallieren, damit der funktionierende Kernel automatisch gestart wird, ohne jedesmal ins Grub Menü zu müssen.

Grüße
Karl
Image
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.21a 64-bit
Ubuntu 18.04.1 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.21a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 1:27 pm

Danke nochmal für die Rückmeldung, Karl!

Also es läuft nun wieder. In der Zeit wo erstmal keine Antwort kam (bitte nicht falsch verstehen, ist nicht böse gemeint :wink: ), habe ich mal probiert über das Terminal upzudaten und es kamen viele Fehlermeldungen, dass nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung stünde. Ich habe danach gegoogled und habe es letztendlich mit

Code: Select all

sudo apt clean
versucht. Prompt klappte auch teilweises Upgrade und daraufhin konnte ich mich wieder problemlos anmelden.

Weiterhin habe ich leider feststellen müssen, dass auf der Systemplatte generell nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung steht (dummerweise habe ich kürzlich bei der Cloud-Synchronisation etwas umgestellt und die dortigen Daten wurden doppelt auf meine System-SSD geschrieben). Als die SSD bereinigt wurde und ich die restlichen Updates installiert habe, läuft es nun weiterhin unauffällig. Hier sind die aktuellen Werte:

Code: Select all

Linux linux-mint 4.15.0-45-generic
Bei Mesa sieht es nun besser aus, allerdings habe ich nach wie vor etwas aus Ubuntu 16.04 übrig. Evtl. wurde etwas nicht richtig geupdated, als ich das Upgrade von LM18 auf LM19 angestoßen habe? Kannst Du mir helfen, das in Ordnung zu bringen, Karl?

Code: Select all

ii  libegl-mesa0:amd64                 18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  free implementation of the EGL API -- Mesa vendor library
ii  libegl1-mesa:amd64                 18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  transitional dummy package
ii  libegl1-mesa-drivers:amd64         12.0.6-0ubuntu0.16.04. amd64                  transitional dummy package
ii  libgl1-mesa-dri:amd64              18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  free implementation of the OpenGL API -- DRI modules
ii  libgl1-mesa-glx:amd64              18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  transitional dummy package
ii  libglapi-mesa:amd64                18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  free implementation of the GL API -- shared library
ii  libgles1-mesa                      18.0.5-0ubuntu0~16.04. all                    transitional dummy package
ii  libgles2-mesa:amd64                18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  transitional dummy package
ii  libglu1-mesa:amd64                 9.0.0-2.1build1        amd64                  Mesa OpenGL utility library (GLU)
ii  libglx-mesa0:amd64                 18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  free implementation of the OpenGL API -- GLX vendor library
ii  libwayland-egl1-mesa:amd64         18.2.2-0ubuntu1~18.04. amd64                  transitional dummy package
ii  mesa-utils                         8.4.0-1                amd64                  Miscellaneous Mesa GL utilities
Möchte mich am Ende auch dafür entschuldigen, dass ich für viel Verwirrung gesorgt habe, weil ich mit dem Speicherplatz nicht aufgepasst habe und womöglich das die Hauptursache für das angesprochene Problem war :roll:

User avatar
karlchen
Level 19
Level 19
Posts: 9912
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by karlchen » Sun Feb 10, 2019 3:33 pm

Guten Abend, Wendac.

Ist doch gut, dass du die Hauptursache aller Problem selbst herausgefunden und behoben hast:
Systemplatte voll. Dadurch unvollständig durchgeführte Updates. Dadurch inkonsistenter Systemzustand, der das Symptom, keine Anmeldung im grafischen Desktop, ausgelöst hat.
Wenn jetzt alles wieder richtig läuft, dann ist alles gut, auch wenn wir vorher ein wenig in die falsche Richtung gelaufen sind.

Grüße,
Karl
Image
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.21a 64-bit
Ubuntu 18.04.1 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.21a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 3:45 pm

Genau, laufen tut es, was schon mal sehr gut ist. Kannst Du noch sagen, was es mit diesen beiden Sachen bei Mesa auf sich hat? Der Beschreibung zufolge sind diese wohl eher unbedeutend, nehme ich an? Also kann man diese löschen oder einfach ignorieren?

Code: Select all

ii  libegl1-mesa-drivers:amd64         12.0.6-0ubuntu0.16.04. amd64                  transitional dummy package
ii  libgles1-mesa                      18.0.5-0ubuntu0~16.04. all                    transitional dummy package

User avatar
karlchen
Level 19
Level 19
Posts: 9912
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by karlchen » Sun Feb 10, 2019 3:57 pm

Hallo, Wendac.

Du könntest den Synaptic Paket Manager (nein, nicht Postbote, Softwarepakete) starten, die beiden aufgelisteten Übergangspakete markieren zum Entfernen. Synaptic wird prüfen, ob das genau nur die beiden Pakete löscht oder weitere Softwarepakete betreffen wird. Falls letzteres der Fall wäre, würde Synaptic das anzeigen und sich das so bestätigen lassen.
Wenn Synaptic genau nur die beiden entfernen will, dann kannst du sie wohl ruhigen Gewissen löschen.

Grüße
Karl
Image
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.21a 64-bit
Ubuntu 18.04.1 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.21a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Wendac
Level 1
Level 1
Posts: 6
Joined: Sun Feb 10, 2019 8:51 am

Re: Desktop lädt nicht mehr

Post by Wendac » Sun Feb 10, 2019 4:00 pm

Super, danke für den Tipp, schaue ich mir nachher mal an.

Post Reply

Return to “Deutsch (German)”