gcc findet stdio.h nicht - Compiler-Paket gesucht [Gelöst]

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
qbit
Level 2
Level 2
Posts: 93
Joined: Thu Jan 10, 2019 12:14 pm

gcc findet stdio.h nicht - Compiler-Paket gesucht [Gelöst]

Post by qbit » Thu May 30, 2019 7:49 am

Nach sehr langer Abstinenz mit C (Klasisch ANSI) habe ich mal gedacht, soll mal wieder sein, super einfach ohne Grafik nur einfachste Ausgaben und Eingaben .
Also mal probiert:

Code: Select all

gcc --version
gcc (Ubuntu 7.3.0-27ubuntu1~18.04) 7.3.0
Copyright (C) 2017 Free Software Foundation, Inc.
This is free software; see the source for copying conditions.  There is NO
warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.
Dann ein Miniprogramm von mir benannt "tc-p-176.c" mal aufgelegt.

Code: Select all

~/c$ gcc tc-p-176.c
tc-p-176.c:1:10: fatal error: stdio.h: No such file or directory
 #include <stdio.h>
          ^~~~~~~~~
compilation terminated.
Na ja, da fehlt wohl was, "stdio.h" ist auch gar nicht auf meinem System zu finden, sehr komisch, bei meinen uralten linux Installationen ging das immer.

Frage: Welchen der teuflisch vielen C-Compiler mit Bibliotheksdateien, usw.kann ich denn mal nehmen - Portabilität hat allerdings hohen Stellenwert, das was ich zu diesen und jenen Gründe schreibe, sollte auf 20 Jahre alten 386/486-Maschinen auch laufen, also denke ich scheidet 64- Architektur schon mal aus?

Code: Select all

$ inxi -Fxz
System:
  Host: Maxdata Kernel: 4.15.0-50-generic x86_64 bits: 64 compiler: gcc 
  v: 7.3.0 Desktop: Cinnamon 4.0.8 Distro: Linux Mint 19.1 Tessa 
  base: Ubuntu 18.04 bionic 
Machine:
  Type: Unknown System: MAXDATA product: * v: 5123660003 serial: <filter> 
  Mobo: Intel model: D945GCZ v: AAD10253-500 serial: <filter> BIOS: Intel 
  v: NT94510J.86A.4092.2007.0903.0307 date: 09/03/2007 
CPU:
  Topology: Single Core model: Intel Pentium 4 bits: 64 type: MT 
  arch: Netburst Smithfield rev: A L2 cache: 2048 KiB 
  flags: lm nx pae sse sse2 sse3 bogomips: 11999 
  Speed: 2400 MHz min/max: 2400/3000 MHz Core speeds (MHz): 1: 2400 2: 2400 
Graphics:
  Device-1: Intel 82945G/GZ Integrated Graphics driver: i915 v: kernel 
  bus ID: 00:02.0 
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: intel 
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1600x900~60Hz 
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel 945G v: 1.4 Mesa 18.0.5 
  direct render: Yes 
Audio:
  Device-1: Intel NM10/ICH7 Family High Definition Audio 
  driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 00:1b.0 
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-50-generic 
Network:
  Device-1: Intel 82573V Gigabit Ethernet driver: e1000e v: 3.2.6-k 
  port: 1000 bus ID: 01:00.0 
  IF: enp1s0 state: down mac: <filter> 
  Device-2: Ralink RT2870/RT3070 Wireless Adapter type: USB 
  driver: rt2800usb bus ID: 1-1:2 
  IF: wlx001f1fbc204a state: up mac: <filter> 
Drives:
  Local Storage: total: 76.69 GiB used: 6.86 GiB (9.0%) 
  ID-1: /dev/sda vendor: Hitachi model: HDS728080PLA380 size: 76.69 GiB 
Partition:
  ID-1: / size: 19.56 GiB used: 6.18 GiB (31.6%) fs: ext4 dev: /dev/sda6 
  ID-2: /home size: 11.33 GiB used: 372.0 MiB (3.2%) fs: ext4 dev: /dev/sda7 
  ID-3: swap-1 size: 1.51 GiB used: 326.8 MiB (21.2%) fs: swap 
  dev: /dev/sda5 
  ID-4: swap-2 size: 2.63 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda10 
Sensors:
  Message: No sensors data was found. Is sensors configured? 
Info:
  Processes: 165 Uptime: 1h 31m Memory: 975.8 MiB used: 577.2 MiB (59.1%) 
  Init: systemd runlevel: 5 Compilers: gcc: 7.3.0 Shell: bash v: 4.4.19 
  inxi: 3.0.27 
Fall da jemand auf meine Anfrage ein hilfreiche Antwort weiß, würde ich mich freuen.
Last edited by qbit on Fri May 31, 2019 8:33 am, edited 1 time in total.

User avatar
karlchen
Level 20
Level 20
Posts: 11310
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am
Location: Germany

Re: gcc findet stdio.h nicht - Compiler-Paket gesucht

Post by karlchen » Thu May 30, 2019 9:07 am

Hallo, qbit.

Hast du vielleicht build-essential nicht installiert? - Kann man ziemlich einfach über Synaptic Package Manager finden, zur Instalation auswählen und dann installieren. build-essential zieht dabei die Installation einer ganzen Reihe von benötigten Entwicklungspaketen nach sich.
(wenn noch nicht vorhanden, z.B. libc6-dev oder libc-dev, gcc, g++, make, dpkg-dev.)
Hier liegt u.a. die Datei stdio.h unter /usr/include.

Auf einem alten Pentium von 2007 mit nur 1 Kern, per Hyperthreading 2 simuliert, und nur knapp 1000 MB RAM, da wird das Kompilieren und Linken ja so richtig Spaß machen.
So in etwa wie auf meinem Acer Aspire One D260. (Vgl. inxi Report hier.)
Aber wie Konfuzius angeblich gesagt haben soll: In der Ruhe liegt die Kraft. :wink:

Grüße,
Karl
Image
Linux Mint 19.2 32-bit xfce Desktop, Total Commander 9.22a 32-bit
Haß gleicht einer Krankheit, dem Miserere, wo man vorne herausgibt, was eigentlich hinten wegsollte. (Goethe)

qbit
Level 2
Level 2
Posts: 93
Joined: Thu Jan 10, 2019 12:14 pm

Re: gcc findet stdio.h nicht - Compiler-Paket gesucht

Post by qbit » Thu May 30, 2019 11:22 am

Hallo Karl!
"built-essential" war nicht installiert. Ist jetzt der Fall. gcc kommt auch langsam wieder in Schwung, die üblichen kryptischen kleinen Fehlerchen und bis nach langer Zeit wieder Ein-und Ausgabe so funktioniert wie es soll, Tonnen von Optionen, und dann noch wieder die ganze Debuggerumgebung aufbauen, ich fühle schon wieder meine Nackenhaare sich aufstellen wenn ich an früher denke :?

Jedenfalls erstmal ein großes Dankeschön für den schnellen Hinweis mit "built-essential"! :D

Grüße qbit

Post Reply

Return to “Deutsch (German)”