Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

German Forum

Moderator: karlchen

Post Reply
StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Wed Jun 12, 2019 4:25 pm

Hallo miteinander,

mein Problem ist, dass die CPU zu heiß ist.
Während mir die Systemüberwachung als Auslastung der CPU 0-5% anzeigt, zeigt der Terminal nach der Eingabe "sensors" für Core 0 & 1 & 2 & 3 eine Temperatur zwischen 66-68°C auf, während der Lüfter sich schon hörbar anstrengt.
Daten zum Notebook:
-> MSI GP62 2QE Leopard Pro
-> i7 Prozessor der 5.Generation
-> NVIDIA GeForce GTX950M
-> Linux Mint 17.2 "Rafaela" 64bit Cinnamon
-> Gehäuse schon mal geöffnet, es sind keine Staubansammlungen da
-> Luftzirkulation ist möglich, da Notebook auf einer festen ebenen Unterlage steht und die Lüftungsschlitze nicht blockiert sind

Einzige Möglichkeit, die nach meiner Recherche noch bleibt, ist, dass man die Wärmeleitpaste auswechseln soll. Zur Sicherheit wollte ich aber hier nochmal fragen, ob jmd noch ne andere Idee für die Ursache hat.

MfG

User avatar
ehtron
Level 5
Level 5
Posts: 956
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by ehtron » Wed Jun 12, 2019 5:52 pm

Hi :)
da hilft wie hier schon vielfach geschrieben, erstmal ein

Code: Select all

inxi -Fz
bitte als codeblock (</>)
Linux Mint 17.2 "Rafaela" 64bit Cinnamon
warum reitest du ein totes pferd?
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Wed Jun 12, 2019 6:34 pm

Hi ehtron,

erstmal "danke" für die schnelle Antwort.

der Terminal gibt folgendes aus:

Code: Select all

System:    Host: Notebook Kernel: 4.4.0-111-generic x86_64 (64 bit) Desktop: MATE 1.10.2  Distro: Linux Mint 17.2 Rafaela
Machine:   System: Micro-Star product: GP62 2QE version: REV:1.0
           Mobo: Micro-Star model: MS-16J3 version: REV:0.B Bios: American Megatrends version: E16J3IMS.10A date: 07/20/2015
CPU:       Quad core Intel Core i7-5700HQ CPU (-HT-MCP-) cache: 6144 KB flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx) 
           Clock Speeds: 1: 2701.898 MHz 2: 2701.371 MHz 3: 2700.527 MHz 4: 2700.105 MHz 5: 2700.316 MHz 6: 2700.00 MHz 7: 2700.00 MHz 8: 2596.113 MHz
Graphics:  Card: Intel Broadwell-U Integrated Graphics 
           X.Org: 1.15.1 drivers: fbdev,vesa,intel,nouveau (unloaded: nvidia) Resolution: 1920x1080@0.0hz 
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card-1: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel 
           Card-2: Intel Broadwell-U Audio Controller driver: snd_hda_intel 
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: k4.4.0-111-generic
Network:   Card-1: Qualcomm Atheros Killer E220x Gigabit Ethernet Controller driver: alx 
           IF: eth0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Intel Wireless 3160 driver: iwlwifi 
           IF: wlan0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 1256.3GB (12.2% used) 1: id: /dev/sda model: WDC_WD10JPVX size: 1000.2GB 
           2: id: /dev/sdb model: TS256GMTS800 size: 256.1GB 
Partition: ID: / size: 213G used: 143G (71%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 24.57GB used: 0.00GB (0%) fs: swap 
RAID:      No RAID devices detected - /proc/mdstat and md_mod kernel raid module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 66.0C mobo: 27.8C 
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A 
Info:      Processes: 226 Uptime: 20 min Memory: 876.6/15962.1MB Client: Shell (bash) inxi: 1.9.17 
Das OS von 17.2 auf 19.2 zu wechseln steht auf meiner to-do-list xD

User avatar
ehtron
Level 5
Level 5
Posts: 956
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by ehtron » Thu Jun 13, 2019 8:17 am

Hi :)
GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
hat das board dual grafik die du abgeschaltet hast?

zeig nochmal bitte

Code: Select all

lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2

mich wundert das nvidia da auftaucht, obwohl keine nvidia karte zu sehen ist.
ggf. mal bitte einen vorigen kernel booten und nachschauen.
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Fri Jun 14, 2019 10:11 am

ehtron wrote:
Thu Jun 13, 2019 8:17 am
hat das board dual grafik die du abgeschaltet hast?
Das Notebook hat zwei Grafikkarten. Einmal eine Intel (ich denke mal onboard) und eine NVIDIA GTX950M zusätzlich. Eigentlich sollte die NVIDIA Karte eingeschaltet sein, aber da gab es ebenfalls Probleme. Dazu hatte ich auch mal hier im Forum gefragt, aber leider konnte mir nicht weitergeholfen werden.
Link dazu: viewtopic.php?f=64&t=208328&p=1086137#p1086137
ehtron wrote:
Thu Jun 13, 2019 8:17 am
zeig nochmal bitte

Code: Select all

lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2

Code: Select all

00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Broadwell-U Integrated Graphics [8086:1612] (rev 0a)
	Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. [MSI] Device [1462:114c]
00:03.0 Audio device [0403]: Intel Corporation Broadwell-U Audio Controller [8086:160c] (rev 0a)
--
01:00.0 3D controller [0302]: NVIDIA Corporation GM107M [GeForce GTX 950M] [10de:139a] (rev a2)
	Subsystem: Micro-Star International Co., Ltd. [MSI] Device [1462:114c]
	Kernel driver in use: nvidia
ehtron wrote:
Thu Jun 13, 2019 8:17 am
mich wundert das nvidia da auftaucht, obwohl keine nvidia karte zu sehen ist.
ggf. mal bitte einen vorigen kernel booten und nachschauen.
"einen vorigen Kernel booten" ... kannst du mir genauer sagen, was das bedeutet bzw. wie man das macht?

Danke

User avatar
ehtron
Level 5
Level 5
Posts: 956
Joined: Thu Apr 14, 2016 8:15 am
Location: Germany / Baltic Sea
Contact:

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by ehtron » Fri Jun 14, 2019 10:27 am

Hi :)

kernel boot


oben ist noch was zum thema nvidia

https://www.ehlertronic.de/linux/tipps- ... .html#c658
Lg. Ehtron :)
Bitte genutzte Version und Desktop angeben. Ansonsten oft keine Hilfe möglich.
Ich gebe Hilfe zur Selbsthilfe.

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Tue Jun 25, 2019 4:17 am

entschuldige die verspätete Rückmeldung. Ich habe nun Linux Mint 19.1 installiert und arbeite mit einer anderen Kernelversion. Das Problem ist geblieben. Infos zum jetzigen System nach inxi -Fz

Code: Select all

System:    Host: notebook Kernel: 4.15.0-52-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.0.10 Distro: Linux Mint 19.1 Tessa 
Machine:   Type: Laptop System: Micro-Star product: GP62 2QE v: REV:1.0 serial: <filter> 
           Mobo: Micro-Star model: MS-16J3 v: REV:0.B serial: <filter> UEFI [Legacy]: American Megatrends v: E16J3IMS.10A 
           date: 07/20/2015 
Battery:   ID-1: BAT1 charge: 35.6 Wh condition: 36.0/42.4 Wh (85%) 
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i7-5700HQ bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 6144 KiB 
           Speed: 2695 MHz min/max: 800/2600 MHz Core speeds (MHz): 1: 2695 2: 2695 3: 2694 4: 2694 5: 2694 6: 2694 7: 2694 
           8: 2694 
Graphics:  Device-1: Intel HD Graphics 5600 driver: i915 v: kernel 
           Device-2: NVIDIA GM107M [GeForce GTX 950M] driver: nvidia v: 390.116 
           Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: modesetting,nvidia unloaded: fbdev,nouveau,vesa 
           resolution: 1920x1080~60Hz 
           OpenGL: renderer: GeForce GTX 950M/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 390.116 
Audio:     Device-1: Intel Broadwell-U Audio driver: snd_hda_intel 
           Device-2: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio driver: snd_hda_intel 
           Sound Server: ALSA v: k4.15.0-52-generic 
Network:   Device-1: Intel Wireless 3160 driver: iwlwifi 
           IF: wlp3s0 state: down mac: <filter> 
           Device-2: Qualcomm Atheros Killer E220x Gigabit Ethernet driver: alx 
           IF: enp4s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter> 
Drives:    Local Storage: total: 1.14 TiB used: 246.68 GiB (21.1%) 
           ID-1: /dev/sda vendor: Western Digital model: WD10JPVX-22JC3T0 size: 931.51 GiB 
           ID-2: /dev/sdb vendor: Transcend model: TS256GMTS800 size: 238.47 GiB 
Partition: ID-1: / size: 211.20 GiB used: 123.34 GiB (58.4%) fs: ext4 dev: /dev/sdb2 
           ID-2: swap-1 size: 22.89 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/dm-0 
Sensors:   System Temperatures: cpu: 72.0 C mobo: 27.8 C gpu: nvidia temp: 67 C 
           Fan Speeds (RPM): N/A 
Info:      Processes: 239 Uptime: 26m Memory: 15.58 GiB used: 2.10 GiB (13.5%) Shell: bash inxi: 3.0.27 


qbit
Level 2
Level 2
Posts: 90
Joined: Thu Jan 10, 2019 12:14 pm

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by qbit » Wed Jun 26, 2019 2:11 pm

die Systemüberwachung als Auslastung der CPU 0-5% anzeigt, zeigt der Terminal nach der Eingabe "sensors" für Core 0 & 1 & 2 & 3 eine Temperatur zwischen 66-68°C auf, während der Lüfter sich schon hörbar anstrengt.
zweites quote letzte Post:
.... anderen Kernelversion. Das Problem ist geblieben.
Haben Sie mal das Gerät in den BIOS Modus gefahren - nichts tun nur warten , vorher alles abgekühlt bzw. kalt, und dann die Lüfteraktivitäten abgehört sagen wir mal nach 10 Minuten?
Fängt selbst da schon an, der Lüfter sich anzustrengen?

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Wed Jul 03, 2019 9:50 am

Haben Sie mal das Gerät in den BIOS Modus gefahren - nichts tun nur warten , vorher alles abgekühlt bzw. kalt, und dann die Lüfteraktivitäten abgehört sagen wir mal nach 10 Minuten?
Fängt selbst da schon an, der Lüfter sich anzustrengen?
Das habe ich getan und nach wenigen Minuten hört man den Lüfter wieder stark arbeiten und man merkt auch relativ schnell die Hitze am Gehäuse in der Nähe des Prozessors

qbit
Level 2
Level 2
Posts: 90
Joined: Thu Jan 10, 2019 12:14 pm

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by qbit » Wed Jul 03, 2019 11:06 am

'Zwei Anregungen fallen mir noch ein:
1. Auch wenn es etwas komisch klingt und vielleicht auch nur mit Schwierigkeiten zu bekommen, versuchen Sie einmal zu Ihrer CPU ein technisches Datenblatt zu bekommen mit Betriebstemperaturen, empfohlenen Taktfrequenzen usw.

2. Versuchen Sie einmal herauszubekommen, ob in Ihrem BIOS CPU Taktraten verändert werden können bzw. dürfen bzw. ob alles auf DEFAULT steht.

Mein erster Rechner vor genau 30 Jahren hatte noch keinen CPU Lüfter, aber einen Umschalter (von außen zu betätigen) von 16 auf 10 MHz (MHz - kein Schreibfehler)

rincewind256
Level 1
Level 1
Posts: 7
Joined: Tue Jun 18, 2019 12:11 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by rincewind256 » Wed Jul 03, 2019 2:18 pm

Ich hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Problem mit meinem I7-Desktop-Rechner aus dem Jahre 2010. Meine CPU hatte, nachdem ich sämtlichen Staub aus dem Gehäuse und aus den Kühlrippen entfernt hatte im Leerlauf bestenfalls 65 Grad gemessen. Mit dem Auftragen einer neuen Wärmeleitpaste war das Problem schnell behoben und die CPU hat jetzt wieder Temperaturen zwischen 45 - 50 Grad CoreTemp.

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Thu Jul 04, 2019 6:30 am

1. Auch wenn es etwas komisch klingt und vielleicht auch nur mit Schwierigkeiten zu bekommen, versuchen Sie einmal zu Ihrer CPU ein technisches Datenblatt zu bekommen mit Betriebstemperaturen, empfohlenen Taktfrequenzen usw.
Ich habe mir das Datenblatt mal rausgesucht (220 Seiten) und nach dem Schlagwort "temperature" durchsucht, aber leider finden sich keine konkreten Werte außer der max. Termperatur von 105°C.
2. Versuchen Sie einmal herauszubekommen, ob in Ihrem BIOS CPU Taktraten verändert werden können bzw. dürfen bzw. ob alles auf DEFAULT steht.
Leider kann ich im BIOS keinen Einfluss darauf nehmen. Gibt es eine Möglichkeit, dass mehr Einstellungsmöglichkeiten im BIOS zur Verfügung gestellt werden? Es scheinen mir nämlich ziemlich wenig Möglichkeiten bei mir zu sein...
Ich hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Problem mit meinem I7-Desktop-Rechner aus dem Jahre 2010. Meine CPU hatte, nachdem ich sämtlichen Staub aus dem Gehäuse und aus den Kühlrippen entfernt hatte im Leerlauf bestenfalls 65 Grad gemessen. Mit dem Auftragen einer neuen Wärmeleitpaste war das Problem schnell behoben und die CPU hat jetzt wieder Temperaturen zwischen 45 - 50 Grad CoreTemp.
Wie eingangs geschrieben, dass wäre die letzte Option. Danke für die Info

SoulInfernoDE
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Tue Jul 09, 2019 4:49 pm

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by SoulInfernoDE » Tue Jul 09, 2019 5:13 pm

Hallo,
ich hatte mit meinem Laptop mit i3 Prozessor selbiges Problem - bei mir ging es dann nach einiger Zeit soweit, dass die Temperatur über 81° Grad rauf ging und der Laptop schlicht und ergreifend einfach sich sofort ausgeschaltet hat ohne runter zu fahren.

Ich habe darauf den Laptop geöffnet, den Kühler runtergeschraubt und gesehen dass die Wärmeleitpaste des Herstellers sich schon auf dem Prozessor festgefressen hatte. Auch war der einzige Auslass mit Staub "verstopft" da ging Null Wäre mehr nach außen. Also habe ich alles gereinigt. Bei den Kühlrippen musste ich den Lüfter zerlegen damit ich ran gekommen bin aber dahinter war dann eine Wand aus Staub die so zunächst nicht zu sehen war.

Ich habe die Kühlfläche leicht mit extrem feinen Schleifpapier gesäubert und die Korrodierten Kupferzuleitungen ebenfalls mit dem extrem feinen Schleifpapier sauber gemacht.
Ich habe dann gleich einen besseren Prozessor auf eBay Kleinanzeigen bestellt und ein Upgrade gemacht. Der neue Prozessor wird etwas heißer aber läuft mit der Reinigung des Innenlebens der Kühlung jetzt viel Kühler:

Image

Aufgrund der negativen Erfahrungen anderer Nutzer von Flüssigmetallwärmeleitpasten, welche wohl nach etwa einem Jahr ihre Wirkung gänzlich verlieren habe ich eine einfache gute Wärmeleitpaste genutzt z.B. die Arctic MX-4.

Sauber gemacht habe ich die CPU mit hochprozentigem Isopropanol Alkohol. Ging hervorragend. Dabei nicht vergessen sich zu Erden. (Ich hab ein einfaches China ESD Armband genommen)

StormDragon7
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Thu Oct 29, 2015 7:35 am

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by StormDragon7 » Wed Jul 10, 2019 5:34 am

Hi @SoulInfernoDE ,

ich danke dir für diese Infos.
Ich werde wahrscheinlich ebenfalls die Wärmeleitpaste ersetzen.
Falls sich dazu noch Fragen ergeben, schreibe ich hier nochmal.

SoulInfernoDE
Level 1
Level 1
Posts: 11
Joined: Tue Jul 09, 2019 4:49 pm

Re: Notebook-CPU heiß trotz geringer Auslastung

Post by SoulInfernoDE » Tue Jul 16, 2019 2:30 pm

Hi,
wäre super wenn du in jedem Fall nochmal Feedback gibst wenn es geklappt hat.
Vielleicht hilft das ja auch anderen mit ähnlichen Problemen. :wink:


..übrigens kannst du die Temperatur in Intervallen anzeigen lassen im Terminal mit:

Code: Select all

watch -n1 sensors

watch --> Führt nachfolgenden Befehl überwachend aus
-nX --> Stellt den Überwachungsintervall für watch ein
sensors --> Zeigt die Temperaturen an

Für eine detaillierte Anzeige einiger Intel Prozessoren gibt es noch:

Code: Select all

sudo apt install i7z
Ausführen mit:

Code: Select all

sudo i7z

Für eine grafische Überwachung kann ich das Programm PSensor empfehlen welches aus den offiziellen Paketquellen beziehbar ist:

Code: Select all

sudo apt install psensor

Post Reply

Return to “Deutsch (German)”