"Vim" läßt sich nicht richtig installieren. [gelöst]

German Forum
FabS
Level 1
Level 1
Posts: 9
Joined: Tue Mar 15, 2011 1:56 pm

"Vim" läßt sich nicht richtig installieren. [gelöst]

Postby FabS » Wed Jul 17, 2013 3:18 am

Moin, moin!

Ich habe gestern Linux Mint 13 auf meinem Rechner eingerichtet. Bisher hat alles gut geklappt, aber bei der Installation von Vim ist irgendetwas schiefgelaufen.

Ob mit der Softwareverwaltung oder dem Terminal (sudo apt-get install vim) installiert, bekomme ich keine graphische Oberfläche für den Editor und auch keinen Eintrag im Menu. Über das Terminal konnte ich Vim zwar starten, aber halt nur auf das Terminal begrenzt. Ich habe bereits alle zu Vim gehörigen Pakte deinstalliert und den Editor mehrfach neu installiert. Das Ergebnis ist immer dasselbe.

Liegt das Problem an meinem Rechner, an den fehlerhaften Voreinstellungen in der Softwareverwaltung (durch ein Update?) oder ganz woanders? Derzeit weiß ich nicht weiter.

Grüße,

Fabian
Last edited by FabS on Thu Jul 18, 2013 4:39 am, edited 1 time in total.

User avatar
karlchen
Level 16
Level 16
Posts: 6611
Joined: Sat Dec 31, 2011 7:21 am

Re: Der Texteditor "Vim" läßt sich nicht richtig installiere

Postby karlchen » Wed Jul 17, 2013 6:07 am

Hallo, Fabian.

Nach meinem Kenntnisstand ist der Editor vim auf Mint stets bereits in der Grundinstallation drin. Also muß man ihn nicht erst noch selbst nachinstallieren. Der vorinstallierte Editor "vim" ist ein Konsolenprogramm. D.h. es gibt keinen Menü-Eintrag. Man startet ihn, indem man ein Terminal Fenster öffnet und

Code: Select all

vim
eingibt.

So, habe mein Mint 13 gestartet und Synaptic befragt. Synaptic bietet die Software Pakete "vim-gtk" und "vim-gnome" an, wenn man einen grafischen "vim" haben will.
Beim "vim-gnome" macht mich der Kommentar ein bisschen stutzig, der noch Gnome2 erwähnt, weil der im Mint 13 durch Gnome3 abgelöst ist.
Aber einen Versuch wäre es wert.

In Synaptic "vim-gnome" auswählen, die erkannten und vorgeschlagenen Abhängigkeiten akzeptieren und installieren. (Keine Gnome2 Abhängigkeiten, wie es aussieht, also nur ein kosmetisches Problemchen im Beschreibungstext.)

Übersetzt in Kommandozeilen heißt das:

Code: Select all

sudo apt-get update
sudo apt-get install vim-gnome

Na dann viel Erfolg beim Installieren und viel Spaß beim Editieren.

Grüße,
Karl
Image

FabS
Level 1
Level 1
Posts: 9
Joined: Tue Mar 15, 2011 1:56 pm

Re: Der Texteditor "Vim" läßt sich nicht richtig installiere

Postby FabS » Thu Jul 18, 2013 3:16 am

Moin Karlchen,

danke für die Antwort. Also ich habe Deinen Tip ausprobiert, aber auf meiner Version LM 13 MATE funktionierte das nicht. Was mich allerdings stutzig macht, ist die Tatsache, daß mit LM 13 Xcfe der Editor einen Eintrag im Menu bekommt. MATE finde ich als Oberfläche jedoch mit der intuitiven Steuerung viel angenehmer als Xfce.

Bevor ich LM 13 MATE neu installiert habe, hatte ich früher - also wohl vor einigen Updates bei VIM und LM 13 - den Editor im Menu und mit graphischer Oberfläche auf meinem Rechner mit LM 13 MATE. Ich werde also mal weiter probieren und überlegen, woran es liegt.

Fabian

FabS
Level 1
Level 1
Posts: 9
Joined: Tue Mar 15, 2011 1:56 pm

Re: Der Texteditor "Vim" läßt sich nicht richtig installiere

Postby FabS » Thu Jul 18, 2013 4:39 am

Ich nochmal.

Nach einem Neustart habe ich nun den Menueintrag und die graphische Oberfläche. Warum Vim nicht gleich im Menu erschie, wie es alle anderen nachträglich installierten Programme taten/tun, bleibt mir zwar unklar, aber mein Problem ist also gelöst.

Fabian


Return to “Deutsch (German)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests